Sieben Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Bremerhaven (dpa/lni) - Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Bremerhaven sind sieben Menschen verletzt worden. Sie erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen in eine Klinik, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Brand brach am Freitagabend in einem Technikraum des achtgeschossigen Gebäudes aus. Die Rettungskräfte brachten Dutzende Bewohner in Sicherheit. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Da das Haus ohne Strom war, verbrachten viele Bewohner die Nacht bei Freunden oder Bekannten. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Möbel werden auf das Notwendigste reduziert

Möbel werden auf das Notwendigste reduziert

Meistgelesene Artikel

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Lauter Knall: Sprengsatz beschädigt Reihenhäuser in Arsten

Lauter Knall: Sprengsatz beschädigt Reihenhäuser in Arsten

Lebensgefährlich verletzt: Schülerin in der Östlichen Vorstadt von Auto erfasst

Lebensgefährlich verletzt: Schülerin in der Östlichen Vorstadt von Auto erfasst

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Eiswettfest: Rekordspende für Seenotretter

Kommentare