Auf Ältere zugeschnitten

Senioren und Forscher entwickeln digitalen Stadtteilführer für Bremen

Bremen - Wo ist die nächste Bank? Wo kann man gut spazieren gehen? Wo kann man andere Senioren treffen? Diese Fragen beantwortet jetzt ein digitaler Stadtteilführer in Bremen, der extra auf die Interessen und Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten ist.

Das Besondere daran: Senioren haben diesen zusammen mit Forschern der Universität Bremen entwickelt. Dazu haben die Wissenschaftler vom Institut für Informationsmanagement über ein halbes Jahr eng mit zwölf Menschen zwischen 55 und 80 Jahren zusammengearbeitet. 

„Die sind losgezogen und haben die Informationen gesammelt", sagte Informatik-Professor Herbert Kubicek am Montag. „Sie haben ihre Ortskenntnisse eingebracht und ihr Informationsbedürfnis." Die Programmierarbeit haben Techniker übernommen. Zum Schluss haben die Senioren noch getestet, ob der digitale Stadtteilführer gut zu bedienen ist. 

Der Prototyp ist auf den Bremer Stadtteil Osterholz zugeschnitten. Er kann nach Angaben von Kubicek aber ohne großen Aufwand auf andere Orte übertragen werden. Die EU-Kommission habe das Projekt finanziert, um an diesem Beispiel zu zeigen, wie Nutzer an der Entwicklung beteiligt werden können, sagte Kubicek. - dpa

Rubriklistenbild: © Universität Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Im winterlichen Porto holt der Sommer nur kurz Zigaretten

Im winterlichen Porto holt der Sommer nur kurz Zigaretten

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

May verschiebt Abstimmung zum Brexit-Deal

Meistgelesene Artikel

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

„Bus on demand“: Minibusse auf Abruf

„Bus on demand“: Minibusse auf Abruf

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Doku-Drama „Die Affäre Borgward“: Interview mit Schauspieler André Mann

Kommentare