Senat ehrt „kämpferische Pionierin“

Annelie Keil Foto: KATHRIN DOEPNER

Bremen – „Eine besondere Wissenschaftlerin, eine kämpferische Pionierin, eine Frau mit schier unerschöpflicher Energie und einem großen Herzen für die Menschen“: Mit diesen Worten würdigte Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) am Freitagabend die Bremer Professorin Annelie Keil. Sie hat im Rahmen eines Festaktes vor rund 200 Gästen in der Oberen Rathaushalle die Bremische Senatsmedaille für Kunst und Wissenschaft erhalten. Damit würdige der Senat Keils Verdienste um die Sozial- und Gesundheitswissenschaft für die Universität und das Land Bremen, teilte die Senatskanzlei mit.

Mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit und Expertise habe die 80-Jährige sich weit über die Grenzen Bremens hinaus eine hohe Anerkennung als kompetente und hochengagierte Wissenschaftlerin erworben, hieß es. „Annelie Keil lebt Wissen und weiß Leben, und sie teilt beides viel und gern und auf faszinierende Weise“, sagte Ulrike Hauffe, Bremens ehemalige Landesfrauenbeauftragte.

Keil wurde 1939 in Berlin geboren und studierte Politikwissenschaften und Soziologie sowie Psychologie und Pädagogik an der Universität Hamburg. 1971 war sie als eine der ersten Professorinnen in Bremen am Aufbau der Universität beteiligt. Als Dekanin des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswissenschaften habe sie großen Einfluss auf die Gesamtentwicklung und Neuorientierung der Universität genommen, hieß es. 2004 wurde sie emeritiert.

Ihr wichtigstes Forschungsgebiet war den Angaben zufolge der Zusammenhang zwischen seelischer und körperlicher Krankheit und Gesundheit. Sie erforschte dabei deren Beziehung zu Biografie und Lebenswelt.

Keil ist in der Hospizbewegung aktiv und Mitbegründerin des Weiterbildungsstudiengangs „Palliative Care“ in Bremen, der zur professionellen Betreuung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen qualifiziert. 2004 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz am Bande für ihre ehrenamtliche Arbeit zur Förderung von Bürgerengagement, Jugendbildung sowie gesundheitlicher Beratung und Selbsthilfe.  vr/epd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heimpleite gegen Basaksehir: Gladbach ausgeschieden

Heimpleite gegen Basaksehir: Gladbach ausgeschieden

Großer Gegner droht: VfL Wolfsburg verpasst Gruppensieg

Großer Gegner droht: VfL Wolfsburg verpasst Gruppensieg

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Meistgelesene Artikel

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Schäden auf der A27-Lesumbrücke: Sperrung für Sonntag geplant

Schäden auf der A27-Lesumbrücke: Sperrung für Sonntag geplant

Bespuckt und in den Finger gebissen: 32-Jähriger greift Mann in Zug an

Bespuckt und in den Finger gebissen: 32-Jähriger greift Mann in Zug an

Kommentare