Großsegler kommt an die Schlachte

Die „Alex“ wird in Bremen für Umzug vorbereitet

Bremen - Die "Alexander von Humboldt", auch als „Beck‘s Schiff“ bekannt, hat ab kommender Woche einen neuen Liegeplatz an der Bremer Schlachte. Um sie auf den Umzug vorzubereiten, wurde sie am heutigen Montag zum Louis-Krages-Pier im Industriehafen geschleppt.

Die "Alex" hat ihren alten Liegeplatz in der Überseestadt verlassen - im Industriehafen werden jetzt ihre drei Masten und die Takelage abgebaut. Denn mit den Aufbauten passt das Schiff nicht unter den Brücken, die die “Alex“ auf dem Weg zur Schlachte passieren muss, hindurch. Die Masten werden dann nach der Ankunft an der Schlachte wieder montiert.

Am Montag, 24.  Oktober, soll der mittlerweile zum Hotel- und Gastronomieschiff umgebaute Dreimaster mit den grünen Segeln am eigens gebauten Ponton gegenüber der Martinikirche festmachen. Zwei Millionen Euro hat Bremen in den neuen Liegeplatz investiert.

Die "Alex" in Bremen

 

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Kommentare