Mehr als 80 Schiffe machen in Bremerhaven fest

„Seestadtfest“: Windjammer und Dampfschiffe

+

Bremerhaven - Windjammer und alte Dampfschiffe sind Zeugen längst vergangener Seefahrtsgeschichte. In Bremerhaven können bis zum Sonntag das Vollschiff „Dar Mlodziezy“ aus Polen, die Bark „Alexander von Humboldt II“ (Foto) und die 1926 in der Seestadt gebaute russische Viermastbark „Krusenstern“ besichtigt werden.

Auch Vermessungsboote, Küstenwachschiffe und ein Rettungskreuzer können seit gestern erkundet werden. Insgesamt machen mehr als 80 Schiffe in Bremerhaven fest. Zum ersten „Seestadtfest“ werden bis zu 300.000 Besucher erwartet. Die Veranstaltung ist Nachfolgerin der Festwoche Bremerhaven, die in der Spitze rund 180.000 Gäste zählte.

In das neue Angebot wurden auch die Innenstadt und die Fußgängerzone einbezogen. Geboten werden Musik, Kulinarisches und ein Handwerkermarkt, außerdem treten Jongleure und Zauberer auf. Jeweils um 22.30 Uhr beginnen die „Stadtlichter“, die Bremerhaven mit 50 Search-Lights, vier Lasern und Pyrotechnik erhellen. Am Sonntagabend legen die ersten Schiffe wieder ab.

Mehr zum Thema:

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Überschwemmung führt Polizei zu 427 Cannabis-Pflanzen

Überschwemmung führt Polizei zu 427 Cannabis-Pflanzen

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare