In der historischen Böttcherstraße

Bremer Glockenspiel wird 25

Bremen - Seemannslieder, Wagner, Brahms - mehrmals täglich erklingt das Glockenspiel in der historischen Böttcherstraße. Im Krieg wurde es zerstört und seitdem zweimal erneuert. Zum letzten Mal vor 25 Jahren.

Ungewohnte Klänge werden am Samstag in der Bremer Böttcherstraße zu hören sein. Das Glockenspiel feiert seinen 25. Geburtstag und zeigt zu diesem Anlass, was in ihm steckt. Neben neuen Melodien werden die 30 Meißener Porzellanglocken auch ein Duett mit einer Spieluhr und einen Kanon mit dem Publikum spielen. „Das ist ein Experiment“, sagte Uwe Bölts, der bei der Verwaltungsgesellschaft der Böttcherstraße für das Glockenspiel verantwortlich ist.

Der Kaffeekaufmann und Kunstmäzen Ludwig Roselius hatte die Böttcherstraße ab 1922 als Gesamtkunstwerk gestalten lassen. Brandbomben zerstörten zum Ende des Zweiten Weltkriegs große Teile der Straße, darunter auch das 1934 eingeweihte Glockenspiel. Dieses wurde zwischen die Giebel zwei alter Lagerhäuser in ein kupfernes Rankenwerk gehängt. Außerdem ließ Roselius daneben einen Turm bauen, in dem sich zum Klang des Glockenspiels zehn geschnitzte Holztafeln drehen. Diese erzählen die Geschichte der Atlantiküberquerung.

Die Aufhängung und der einzigartige Drehturm sind heute noch im Original erhalten. 1954 wurde ein neues Glockenspiel eingebaut, was 1990 komplett erneuert wurde. Seit einigen Jahren lässt digitale Technik die Glocken erklingen. „Dadurch kann man neue Melodien einfacher einprogrammieren“, erläuterte Bölts.

So sind zu besonderen Anlässen wie der Adventszeit oder damals zum Kirchentag 2009 in Bremen auch andere Lieder als das Standardrepertoire zu hören. Beim Komponieren sind jedoch Experten gefragt: „Mechanische Musikinstrumente wie das Glockenspiel haben einen viel geringeren Tonumfang als normale Instrumente“, sagte Bölts. Klassische Werke müsste deshalb extra eingespielt werden.

dpa

Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare