Kohlenmonoxid-Vergiftungen

Schwerverletzte schweben nach Grillabend nicht mehr in Lebensgefahr

+
Bremen-Farge: Familie grillt im Keller

Bremen - Zwei Männer, die bei einem Grillabend im Keller eines Bremer Wohnhauses schwer verletzt wurden, sind nicht mehr in Lebensgefahr.

Nach Angaben der Polizei von Mittwoch konnten die Männer eine Spezialklinik in Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) verlassen. Laut Feuerwehr hatte eine achtköpfige Großfamilie am vergangenen Samstag in einem Keller in Bremen-Farge gegrillt. Dabei erlitten die Beteiligten, darunter auch drei Kinder, eine Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Mehrere Familienmitglieder mussten in Bremer Kliniken gebracht werden. Auch sie konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. Radio Bremen hatte zuvor über den Gesundheitszustand der beiden Männer berichtet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Meistgelesene Artikel

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Hamburg statt Hamm! Schüler-Abenteuer endet in Bremen

Vorsorge gegen Starkregen: Bremen schafft neuartiges Auskunftsportal

Vorsorge gegen Starkregen: Bremen schafft neuartiges Auskunftsportal

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Richtfest für „Bömers Spitze“ in der Überseestadt

Falsche Polizisten: Bewaffnete Beamte patrouillieren beim Prozessauftakt

Falsche Polizisten: Bewaffnete Beamte patrouillieren beim Prozessauftakt

Kommentare