Schwerer Unfall in Bremen-Walle

Von Straßenbahn erfasst: Mann lebensgefährlich verletzt

Bremen - Ein 78 Jahre alter Mann ist am Mittwochvormittag in Walle vor eine Straßenbahn gelaufen. Der Fußgänger erlitt bei dem Verkehrsunfall lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Der 78-Jährige wollte gegen 9.30 Uhr im Haltestellenbereich der Waller Heerstraße die Schienen überqueren und übersah dabei die in Richtung Gröpelingen fahrende Straßenbahn, teilt die Polizei mit.

Der 33 Jahre alte Fahrer leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger schlug mit dem Kopf gegen die linke vordere Seite der Straßenbahn und stürzte zu Boden. Ein Rettungswagen brachte den 78-Jährigen umgehend in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Meistgelesene Artikel

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Bremer Weihnachtsmarkt: Alle Infos zu Anreise, Öffnungszeiten & Co.

Sechs Verletzte bei Blitzschlag in Bremerhaven

Sechs Verletzte bei Blitzschlag in Bremerhaven

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Frau im Koma: 47-Jähriger soll Spritzen ausgetauscht haben

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Prostituiertenschutzgesetz: Bislang 115 Anmeldungen

Kommentare