Schwerer Unfall in Bremen-Walle

Von Straßenbahn erfasst: Mann lebensgefährlich verletzt

Bremen - Ein 78 Jahre alter Mann ist am Mittwochvormittag in Walle vor eine Straßenbahn gelaufen. Der Fußgänger erlitt bei dem Verkehrsunfall lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Der 78-Jährige wollte gegen 9.30 Uhr im Haltestellenbereich der Waller Heerstraße die Schienen überqueren und übersah dabei die in Richtung Gröpelingen fahrende Straßenbahn, teilt die Polizei mit.

Der 33 Jahre alte Fahrer leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger schlug mit dem Kopf gegen die linke vordere Seite der Straßenbahn und stürzte zu Boden. Ein Rettungswagen brachte den 78-Jährigen umgehend in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: 350 Ermittler durchsuchen 18 Gebäude

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: 350 Ermittler durchsuchen 18 Gebäude

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kommentare