300 Tage Gefängnis

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Bremen - Bremer Bundespolizisten haben am Mittwochmorgen einen gesuchten Schwarzfahrer in einem Hotel festgenommen. Er hatte eine Geldstrafe in vierstelliger Höhe nicht gezahlt.

Vorausgegangen war eine Information der Offenburger Bundespolizei, die gegen den Mann in mehr als 220 Fällen ermittelte. Er hatte in Zugfahrten quer durch Deutschland Fahrtkosten von über 5.000 Euro erschlichen. Zudem war bekannt, dass der 54-Jährige bereits 2015 wegen Erschleichen von Leistungen zu einer Geldstrafe von 3.000 Euro verurteilt worden war, teilt die Polizei mit. Da er den Betrag noch nicht beglichen hatte und offenbar untergetaucht war, wurde er von der Staatsanwaltschaft Koblenz mit Haftbefehl gesucht.

Seinen Aufenthaltsort konnten die Bundespolizisten nun ermitteln. Sie trafen ihn am Mittwochmorgen schlafend in einem Hotelzimmer in der Bremer Innenstadt an. Da er die erforderliche Geldsumme nicht aufbringen konnte, wird er nun die nächsten 300 Tage hinter Gittern verbringen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt: 33-Jähriger von Straßenbahn erfasst

Schwer verletzt: 33-Jähriger von Straßenbahn erfasst

Bremer Freimarkt: Eilantrag gegen die „Königsalm“

Bremer Freimarkt: Eilantrag gegen die „Königsalm“

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.