1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Drama am Pfingstmontag: Mann bedroht Passanten mit Schusswaffe in Bremen

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Unfassbare Szenen in Bremen am frühen Pfingstmontag: Ein Auto kracht in eine Ampel. Dann steigt ein Mann aus und bedroht Passanten mit einer Schusswaffe.

Bremen – Polizisten mit Maschinenpistolen, Helmen und schusssicheren Westen sperren die Straße ab, Einsatzkräfte durchsuchen mit Hunden Grundstücke in der Nähe. Ein Blaulicht-Meer aus Rettungs- und Polizeiwagen mitten in der Nacht. Es sind dramatische Szenen, die sich am frühen Pfingstmontag auf der Neuenlander Straße in der Bremer Neustadt abspielen.

Wie das Nachrichtenportal Nord-West-Media berichtet, kracht dort gegen 23:40 Uhr ein Auto gegen eine Ampel. Augenzeugen beobachten den Unfall. Plötzlich springt ein Mann aus dem Unfall-Wagen, zieht eine Schusswaffe und bedroht mehrere Passanten.

Drama am Pfingstmontag: Mann bedroht Passanten mit Schusswaffe – Polizei gibt Warnschuss ab

Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot an. Als die Beamten eintreffen, hält sich der Fahrer noch am Unfallort auf. Da er sich sehr aggressiv verhält, ist an eine Festnahme zunächst nicht zu denken. Erst als die Einsatzkräfte einen Warnschuss abgeben, können sie ihn überwältigen.

Schwer bewaffnete Einheiten der Polizei an der Neuenlander Straße in Bremen
Schwer bewaffnete Einheiten der Polizei an der Neuenlander Straße in Bremen. © Kai Moorschlatt/Nord-West-Media

Doch damit ist der Einsatz in der Neustadt in Bremen noch längst nicht abgeschlossen. Ein Großaufgebot der Polizei durchsucht umliegende Straßen, leuchtet mit Taschenlampen Grundstücke ab. Kripo-Beamte sichern Spuren, Zeugen werden befragt. Auch Beamte mit Hunden sind unterwegs. Zunächst wurde vermutet, dass es noch weitere Flüchtige gibt, dieser Umstand bestätigte sich laut Polizei Bremen jedoch nicht.

Großeinsatz der Polizei in der Bremer Neustadt: Neuenlander Straße mehrere Stunden gesperrt

Die Neuenlander Straße, eine der am stärksten befahrenen Straßen in der Bremer Neustadt, bleibt kurz vor der Auffahrt zur A281 mehrere Stunden voll gesperrt. Glücklicherweise gab es bei dem Vorfall keine Verletzten. 

Reportern vor Ort zufolge könnte es sich bei dem Unfallfahrer um einen gesuchten Straftäter handeln. Das wollte die Bremer Polizei aber auf Nachfrage nicht bestätigen. Weitere Hintergründe waren zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Mann bedroht Passanten mit Schusswaffe in Bremen: Weitere Polizeimeldungen

Auch in anderen Regionen im Norden kam es an den Pfingstfeiertagen zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr. So attackierte ein 22-Jähriger einen Mann in Rinteln (Landkreis Schaumburg) mit einer Axt. In Stadthagen hatte ein Mann am Pfingstsonntag auf Familienangehörige geschossen. Zudem war in der Region Hannover eine Zirkusartistin mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Auch interessant

Kommentare