Tilgung dauert 750 Jahre

Schuldenuhr Bremens läuft rückwärts: Pro-Kopf-Schulden liegen noch bei 32.000 Euro 

Bremen – Die Schuldenuhr in der Sandstraße im hochverschuldeten Bremen läuft jetzt rückwärts – mit 91 Cent pro Sekunde. Das teilte am Dienstag der Bund der Steuerzahler Bremen/Niedersachsen mit.

Seit ihrer Inbetriebnahme am 11. Mai 2006 sei das noch nie der Fall gewesen, sagte Vorstand Carl Kau. Schuldenstand damals: 12,9 Milliarden Euro. Bremen plant, in diesem Jahr etwa 28,6 Millionen Euro zu tilgen. Der Gesamtschuldenstand liegt allerdings bei mehr als 21,6 Milliarden Euro. 

Rechnerisch hat jeder Bremer den Angaben zufolge knapp 32.000 Euro Schulden. Damit weist das kleinste aller 16 Bundesländer weiterhin den mit Abstand höchsten Pro-Kopf-Wert aus, sagte der Steuerzahlerbund. Bei dem Tempo der Tilgung, also 91 Cent pro Sekunde, werde es gut 750 Jahre dauern, bis Bremen seine Schulden abgebaut habe, sagte Kau. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Königliches Familientreffen in Ascot

Königliches Familientreffen in Ascot

Brand im Altenheim in Bremen

Brand im Altenheim in Bremen

Spendenlauf der IGS Rotenburg

Spendenlauf der IGS Rotenburg

Citroën brennt bei Famila in Wildeshausen

Citroën brennt bei Famila in Wildeshausen

Meistgelesene Artikel

Rauchsäule kilometerweit zu sehen: Brand in Altenheim in Bremen

Rauchsäule kilometerweit zu sehen: Brand in Altenheim in Bremen

Razzia nach Entdeckung einer riesigen Cannabis-Plantage: Polizei ermittelt elf Täter

Razzia nach Entdeckung einer riesigen Cannabis-Plantage: Polizei ermittelt elf Täter

Frau in Bremen tot aufgefunden - Ehemann unter Mordverdacht

Frau in Bremen tot aufgefunden - Ehemann unter Mordverdacht

Großfamilien prügeln sich in Bremen

Großfamilien prügeln sich in Bremen

Kommentare