Polizei findet Patronen und Hülsen

Schüsse auf Einfamilienhaus

Bremen - Zeugen alarmierten in der Nacht zu Donnerstag gegen 1.10 Uhr die Polizei, nachdem sie mehrere Schüsse aus einem Reihenhaus im Stadtteil Woltmershausen gehört haben. Zwei Personen flüchteten vom Tatort, teilt die Polizei mit. Eine Fahndung verlief erfolglos.

Im Haus an der Stromer Straße entdeckten die Beamten Einschusslöcher. Außerdem stellten sie mehrere Patronenhülsen sowie Patronen sicher, heißt es weiter. Von Täter oder Opfer fehlt bislang jede Spur. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Erst vergangene Woche löste ein Streit um ein Videospiel einen Großeinsatz der Polizei aus. Anwohner in der Bremer Neustadt meldeten bei der Polizei, dass aus einer Wohnung zahlreiche Schüsse und lautes Geschrei mehrerer Männer zu hören seien. Auch in Walle war vor rund zwei Wochen ein Familienstreit Auslöser für eine Schießerei. Polizeiangaben zufolge hat der Täter dreimal auf den leiblichen Vater seiner Stieftochter geschossen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

31-Jährige greift 19-Jährige aus Eifersucht an 

31-Jährige greift 19-Jährige aus Eifersucht an 

Kinder spielen am Bahnstrommast - Bundespolizei rückt an 

Kinder spielen am Bahnstrommast - Bundespolizei rückt an 

„Verschwunden“: Glas und glitzernder Granit

„Verschwunden“: Glas und glitzernder Granit

Der Kampf gegen die Infarkthochburg

Der Kampf gegen die Infarkthochburg

Kommentare