Bremer Theaterschiff zur Werft geschleppt

Schönheitskur in Elsfleth

Zwei Schlepper brachten das Bremer Theaterschiff gestern zur Werft. Es wird in Elsfleth überholt. - Foto: Kuzaj

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Wir sind mal kurz weg.“ Das Plakat wirbt für ein Stück, das im September auf dem Bremer Theaterschiff an der Tiefer Premiere hat und dort dann bis Ende Januar 2017 laufen soll. Gestern aber bekam das Plakat, das an Bord hängt, noch eine weitere Bedeutung. Denn das Theaterschiff selbst ist jetzt auch mal kurz weg.

Zwei Schlepper brachten es gestern zur Werft. Nach acht Jahren ist es wieder einmal so weit – die schwimmende Bühne muss durchgecheckt und überholt werden. Schwimmende Bühne? „Der ,schwimmende Gegenstand‘, wie es im Amtsdeutsch korrekt heißt, muss sich einer Art Tüv-Untersuchung unterziehen, damit auch in Zukunft alles sicher zugeht“, so Bühnensprecher Eggert Peters. Auch gestern ging natürlich alles sicher zu – und dafür sorgte der Kapitän.

Der Auftritt des Kapitäns

Nein, nicht Knut Schakinnis, der Kapitän jenes Bühnenverbunds, zu dem das Theaterschiff gehört. Ein richtiger Kapitän „muss an Bord sein“, so Theaterleiterin Nadine Steil. Für den Auftritt engagiert wurde Kapitän Gerd Reichstein, der Vorsitzende des Binnenschiffervereins Bremen. Er und sein Bruder kamen an Bord, als das Theaterschiff zur Elsflether Werft geschleppt wurde. Ein mehrstündiges Unterfangen war das – ein kleines Spektakel, das am Ufer so manchen Zuschauerblick anzog. „Selbst fahren kann es nicht, da der Motorraum zur Schauspieler-Garderobe umgebaut wurde“, so Sprecher Peters über das Schiff.

Schönheitskur in Elsfleth: Auf der Werft stehen neben dem Check-up ein paar Schönheitsreparaturen auf dem Programm, sagt Theaterleiterin Steil. So bekommt das Schiff einen neuen Außenanstrich. „Die Farbe bleibt gleich.“ Eine neue Dämmun gibt es ebenfalls. Und, ganz wichtig: „Eine neue Klimaanlage.“ Neue Stühle wiederum bekommen der große Saal sowie das Lokal „Bühne 3“.

„Wir sind mal kurz weg“, heißt es. Aber wie lang ist das? „Am Freitag, 5. August, wird das Theaterschiff zurückkehren“, verspricht Peters.

Der Spielbetrieb beginnt dann am Donnerstag, 8. September, mit der Premiere der schon verschiedentlich erwähnten Midlife-Crisis-Revue „Wir sind mal kurz weg“ – und der Wiederaufnahme der 80er-Jahre-Revue „Ich will Spaß“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

„Zwergenweihnacht“ in Hoya

„Zwergenweihnacht“ in Hoya

Weihnachtsmarkt in Schierholz

Weihnachtsmarkt in Schierholz

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Meistgelesene Artikel

Stahl-Zukunft in Bremen gesichert

Stahl-Zukunft in Bremen gesichert

7.500 Zuschauer feiern „Night of the Proms“ in Bremen

7.500 Zuschauer feiern „Night of the Proms“ in Bremen

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Pferdeshow „Apassionata“ kommt mit „Gefährten des Lichts“

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Schlagabtausch über Bremens Doppeletat 2018/2019

Kommentare