Schnelle Ermittlungen: Polizei klärt beide Morde auf

Bremen - Die Polizei hat den gewaltsamen Tod einer 51-Jährigen und eines 23 Jahre alten Autohaus-Angestellten in Bremen aufgeklärt.

Lesen Sie dazu:

Schlaflose Nacht für Ermittler

In beiden Fällen hätten die Verdächtigen gestanden, sagte Staatsanwalt Uwe Picard am Donnerstag. Rettungskräfte hatten die 51-Jährige am Dienstagnachmittag tot in ihrer Wohnung gefunden. Eine 45 Jahre alte drogensüchtige Bekannte gab mittlerweile zu, die Frau nach einem Streit mit mehreren Messerstichen umgebracht zu haben. Ein 28 Jahre alter Kollege des Autohausangestellten räumte ebenfalls ein, den 23-Jährigen an dessen Arbeitsstelle erstochen zu haben. Vorher sollen sich die beiden Männer wegen einer Frau gestritten haben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten
Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Lieber selbstständig: 75 Jahre Land Bremen

Kommentare