Mann ging mit Ast auf Polizisten los

Polizei wollte Lokal schließen - Randale vor „Teestube“

Bremen - Die Schließung einer Gaststätte durch die Polizei hat in Bremen zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Beamten und Gästen geführt.

Ein 57-jähriger Mann ging am Dienstagabend mit einem Ast auf die Polizisten los. Einer der Beamten wurde angespuckt und zudem die Heckscheibe eines Streifenwagens zertrümmert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die sogenannte Teestube war bereits am 3. Juni von den Behörden geschlossen worden. Eine Betriebserlaubnis konnten die Verantwortlichen am Mittwoch nicht vorlegen. Deshalb hatte die Polizei das Lokal wieder schließen und die Anwesenden überprüfen wollen. Doch die Situation eskalierte. Die strafrechtliche Bilanz: Landfriedensbruch im besonders schwerem Fall, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Gefangenenbefreiung, Zerstörung wichtiger Einsatzmittel. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Kommentare