Alter Schlepper in Bremen gesunken

+
Ein alter Schlepper ist in der Nacht zum Samstag im Neustädter Hafen in Bremen gesunken.

Ein alter Schlepper ist in der Nacht zum Samstag im Neustädter Hafen in Bremen gesunken. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sank die 24 Meter lange und 6,5 Meter breite „Weser“ nach Polizeiangaben langsam über das Heck und war etwa eine halbe Stunde später bis auf die Mastspitzen in der Weser verschwunden.

Durch die Feuerwehr Bremen wurde eine Ölsperre um die Einsatzstelle ausgebracht.

Der Schlepper im Neustädtzer Hafen diente nur noch als Ersatzteillager für den aktiven Schlepperbetrieb Unterweser. Nach Aussage des Eigentümers würde sich nur noch eine geringe Menge Altöl in der Bilge befinden. Durch die Feuerwehr Bremen wurde eine Ölsperre um die Einsatzstelle ausgebracht. Ein Ölaustritt wurde bisher nicht festgestellt. Personen kamen nicht zu Schaden. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Bremen dauern an.

Feuerwehr Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Meistgelesene Artikel

Ein Abend der großen Musik: „A-ha“ spielt vor 10.000 Zuschauern

Ein Abend der großen Musik: „A-ha“ spielt vor 10.000 Zuschauern

„Wichser“, „Arschloch“, „Nazis“: Gefängnisbesuch bei Miri endet mit Strafanzeige

„Wichser“, „Arschloch“, „Nazis“: Gefängnisbesuch bei Miri endet mit Strafanzeige

Betrunkener schmeißt mit Bierflasche Scheibe von fahrender Straßenbahn ein

Betrunkener schmeißt mit Bierflasche Scheibe von fahrender Straßenbahn ein

Wohninvest kauft Coca-Cola-Brache - doch Bremen setzt dem Werder-Sponsor klare Grenzen

Wohninvest kauft Coca-Cola-Brache - doch Bremen setzt dem Werder-Sponsor klare Grenzen

Kommentare