Großaufgebot der Bremer Polizei und Feuerwehr

Schlechter Scherz: Mann nimmt Handy von 21-Jährigem und droht mit Suizid

Der Familienangehörige eines 21-Jährigen hat in der Nacht zu Montag den Suizid des jungen Mannes bei einer Freundin angedroht. Die Polizei Bremen und Feuerwehr Bremen waren mit zahlreichen Einsatzkräften unterwegs. Und das alles für einen schlechten Scherz.

Bremen - Die 24-jährige Freundin meldete sich gegen 23.40 Uhr über den Notruf der Feuerwehr und teilte mit, dass ihr Freund ihr soeben eine Textnachricht geschickt habe, in der er ankündigte, vom Dach eines Kaufhauses springen zu wollen. 

Polizei und Feuerwehr rückten mit zahlreichen Einsatzkräften aus, darunter auch Spezialkräfte, um den 21-Jährigen ausfindig zu machen. Einige Polizisten wurden extra für diesen Einsatz in den Dienst versetzt. 

Familienangehöriger verfasste Nachricht

Polizisten durchsuchten vergeblich das Dach sowie das gesamte Parkhaus an der Papenstraße, bis es den Einsatzkräften schließlich um kurz vor 1 Uhr gelang, den 21-Jährigen zu kontaktieren. Laut seiner Aussage befinde er sich derzeit nicht in Bremen und hätte auch nicht vor gehabt, sich das Leben zu nehmen. Ein Familienangehöriger habe sein Handy genommen und die Nachricht verfasst. Es handelte sich um einen sogenannten Prank, also einen Streich.

Verursacher trägt Einsatz-Kosten

Ein Streich, der teuer wird und am Ende vielleicht auch für den Verursacher gar nicht mehr so lustig ist. Die Polizei Bremen wird ihm die Kosten für diesen Einsatz in Rechnung stellen.

Durch schlechte Scherze wie diese werden Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und den Rettungsdiensten gebunden, die dann für mögliche echte Einsätze nicht zur Verfügung stehen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Typische Fehler privater Bauherren

Typische Fehler privater Bauherren

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Großbritannien prüft Maßnahmen gegen den Iran

Landesmeisterschaften  im Springreiten und Dressur 

Landesmeisterschaften  im Springreiten und Dressur 

Präsident Selenskyj wird bei Ukraine-Wahl gestärkt

Präsident Selenskyj wird bei Ukraine-Wahl gestärkt

Meistgelesene Artikel

Bremen-Olé im Ticker: 12.000 Besucher feiern bei Regen und Sonnenschein

Bremen-Olé im Ticker: 12.000 Besucher feiern bei Regen und Sonnenschein

Teilweise altersschwach: Lesumbrücke der A27 bleibt teilgesperrt

Teilweise altersschwach: Lesumbrücke der A27 bleibt teilgesperrt

„Bremen Olé“: 12 .000 Schlagerfans feiern auf der Bürgerweide 

„Bremen Olé“: 12 .000 Schlagerfans feiern auf der Bürgerweide 

Geschichten von der Großwerft

Geschichten von der Großwerft

Kommentare