Bremer Drachenboot-Cup

„Schlammspritzer“ gegen „Karpfenverschieber“

+
58 Teams sind zum Drachenboot-Cup auf dem Werdersee fürs Wochenende gemeldet. Damit treten rund 1500 Paddler zur Regatta an. 

Bremen - Es wird wieder getrommelt. Und gepaddelt. Auf dem Werdersee. Dort veranstalten die „Bremen Draggstars“, die Drachenbootabteilung des Bremer Sport-Clubs, am Wochenende zum 14. Mal den Bremer Drachenboot-Cup. Rund 1500 Paddler gehen am Sonnabend, 2. September, und am Sonntag, 3. September, mit ihren Teams an den Start. 58 Spaß- und Sportteams sind gemeldet. Sie wollen sich packende Rennen über 250, 500 und 2 000 Meter liefern.

Neben den Bremer Teams haben sind in diesem Jahr wieder zahlreiche Mannschaften aus Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern am Start. Mit dabei sind unter anderem zahlreiche Betriebssportgruppen. Die weiteste Anreise haben die „Schiffsversenker“, die aus Rostock an den Werdersee reisen. Mit dabei sind auch „Rotznasen“, „Schlammspritzer“, „Seeteufel“, „Karpfenverschieber“, „See-Kuh-Dragons“, „Durchblicker“, „Drachenbändiger“ und „Weser-Pinkies“.

Am Sonnabend starten um 9 Uhr die Vorläufe auf sechs Bahnen über die 250-Meter-Sprintdistanz, in denen sich die Mannschaften für die Fun- und Sport-Klasse qualifizieren. In den Zwischenläufen fahren die Teams anschließend in ihren Leistungsklassen und kämpfen um den Einzug in das A-Finale. Aber auch die Mannschaften, die es nicht ins große Finale ihrer Leistungsklasse schaffen, erleben anschließend spannende Kopf-an-Kopf-Rennen, in denen sie sich gegen gleichstarke Teams behaupten müssen.

Um 14 Uhr starten die Finalläufe. „Zum Abschluss des ersten Renntages nehmen 30  Teams ab 16 Uhr die Verfolgungsrennen über 2 000 Meter in Angriff“, sagt eine Sprecherin des Veranstalters. Hierbei starten die Boote im Abstand von zehn Sekunden und absolvieren einen Rundkurs von vier mal 500 Metern – spannende Überholmanöver seien garantiert, sagt die Sprecherin.

Am Sonntag starten die Breitensportteams dann ab 10 Uhr über die 500-Meter-Mittelstrecke. Der Renntag endet gegen 15 Uhr. 

je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wieder auf freiem Fuß

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Bei Rot über die Kreuzung: Lieferwagen kollidieren in Bremen

Bei Rot über die Kreuzung: Lieferwagen kollidieren in Bremen

Kommentare