In der Verhandlungspause

Schlägerei im Bremer Landgericht - Polizei schreitet ein

Bremen - Zu einem handfesten Streit kam es im Bremer Landgericht an der Domsheide am Mittwochnachmittag. In einer Verhandlungspause kam es zwischen Familienmitgliedern der beteiligten Prozessparteien zu der Auseinandersetzung.

Einsatzkräfte der Polizei schritten sofort ein und brachten die Lage schnell wieder unter Kontrolle. Eine Person erlitt durch Faustschläge leichte Verletzungen. Ein Polizeibeamter wurde ebenfalls leicht verletzt, konnte jedoch im Dienst bleiben.

Eine Prozessbeteiligte, die an der Schlägerei nicht beteiligt war, erlitt einen Schwächeanfall und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Gerichtsverhandlung wurde nicht fortgesetzt. Gegen fünf Tatverdächtige wurden neue Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

"Bares für Rares": Das waren die fünf teuersten Schätze

"Bares für Rares": Das waren die fünf teuersten Schätze

Welche Computermaus ist die richtige?

Welche Computermaus ist die richtige?

Stimmungsvolle Weihnachtsgala in der Grundschule Hoya

Stimmungsvolle Weihnachtsgala in der Grundschule Hoya

Meistgelesene Artikel

Grünkohl als Öl und Praline

Grünkohl als Öl und Praline

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremer Borgward-Areal: Kauf verzögert sich

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

Bremen: Auftakt in Drogenprozess gegen vier Männer

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

„Harms am Wall“: Zeitpunkt für Abriss völlig offen

Kommentare