Schaden im fünfstelligen Bereich

An der Schlachte: Einbrecher legen Feuer auf Schiff

Bremen - Unbekannte haben an der Bremer Schlachte die Zugangstür eines Fahrgastschiffes aufgebrochen, das Schiff nach Wertsachen durchsucht und anschließend Feuer gelegt. Der Eigentümer alarmierte die Polizei am Samstagmorgen gegen 10 Uhr. Das teilen die Beamten am Sonntag mit.

Das Schiff liegt am Anleger 4 der Schlachte in Bremen. Einbrecher warfen mit einem Feuerlöscher die Eingangstür des 41,6 Meter langen und 6,5 Meter breiten Schiffes ein. Danach stiegen sie durch die eingeschlagene Scheibe ein und suchten nach Wertsachen. Anschließend legten sie in der Kombüse ein Feuer, in dem sie einen Vorhang in Brand setzten. Nur durch die schwer entflammbare Deckenverkleidung konnte ein größerer Brand verhindert werden, heißt es. Die Verkleidung wurde zwar in Mitleidenschaft gezogen, das Feuer erlosch aber. Die geschätzte Schadenshöhe liegt nach Polizeiangaben im fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema:

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Sixdays-Geschäftsführer Hans-Peter Schneider zieht positive Bilanz

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Kommentare