Schaden im fünfstelligen Bereich

An der Schlachte: Einbrecher legen Feuer auf Schiff

Bremen - Unbekannte haben an der Bremer Schlachte die Zugangstür eines Fahrgastschiffes aufgebrochen, das Schiff nach Wertsachen durchsucht und anschließend Feuer gelegt. Der Eigentümer alarmierte die Polizei am Samstagmorgen gegen 10 Uhr. Das teilen die Beamten am Sonntag mit.

Das Schiff liegt am Anleger 4 der Schlachte in Bremen. Einbrecher warfen mit einem Feuerlöscher die Eingangstür des 41,6 Meter langen und 6,5 Meter breiten Schiffes ein. Danach stiegen sie durch die eingeschlagene Scheibe ein und suchten nach Wertsachen. Anschließend legten sie in der Kombüse ein Feuer, in dem sie einen Vorhang in Brand setzten. Nur durch die schwer entflammbare Deckenverkleidung konnte ein größerer Brand verhindert werden, heißt es. Die Verkleidung wurde zwar in Mitleidenschaft gezogen, das Feuer erlosch aber. Die geschätzte Schadenshöhe liegt nach Polizeiangaben im fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema:

Schulkonzert in Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert in Bruchhausen-Vilsen

Spektakulär: Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Spektakulär: Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Schau der Besten in Verden: Züchterabend und Auktion

Schau der Besten in Verden: Züchterabend und Auktion

US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko

US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko

Meistgelesene Artikel

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

"Reichsbürger" fühlt sich als Kriegsgefangener und will Sold

"Reichsbürger" fühlt sich als Kriegsgefangener und will Sold

Ein Wolf in Bremen-Nord?

Ein Wolf in Bremen-Nord?

Kommentare