Eine Million Besucher erwartet

260 Schiffe kommen zur „Sail Bremerhaven“

+
Zur "Sail Bremerhaven 2015" werden über 260 Schiffe erwartet.

Bremerhaven - Im Sommer ist es wieder soweit: 260 Schiffe ankern zur „Sail“ in Bremerhaven, darunter zahlreiche Traditionssegler. Eine Million Besucher werden zum maritimen Volksfest erwartet.

Alte Handelsschiffe, klassische Rahsegler und moderne Segelschulschiffe: Zum fünftägigen Windjammerfestival „Sail Bremerhaven 2015“ werden vom 12. bis 16. August 260 Schiffe aus über 20 Nationen erwartet, darunter die Viermast-Barken „Sedov“ und „Krusenstern“. Die Veranstalter rechnen mit mehr als einer Million Besucher. Bundespräsident Joachim Gauck wird die „Sail“ offiziell eröffnen, wie der Vorsitzende des Organisationskomitees, Artur Beneken, am Montag ankündigte. Das Festival gibt es nur alle fünf Jahre.

Die Einlaufparade auf der Weser mit 40 Großseglern und 100 kleineren Traditionsschiffen wird von der Bremerhavener Dreimast-Bark „Alexander von Humboldt II“ angeführt, die seit kurzem unter grünen Segeln fährt. Gauck wird der Parade an Bord der nordischen Jagt „Grönland“ entgegensegeln. Allein zur Parade werden zehntausende Besucher am Weserdeich erwartet. Später laden fast alle Schiffe die Besucher beim Open Ship zur Besichtigung an Bord ein.

„Manche Schiffe segeln um die halbe Welt, um zur Sail zu kommen“, sagt Beneken. Aus Chile wird die Viermast-Barketine „Esmeralda“ erwartet, aus Australien die Brigantine „Young Endeavour“ und aus Kolumbien die Bark „Gloria“. Auch Nachbauten von historischen Schiffen können die Besucher sehen, etwa die „Victoria“, ein Nachbau des gleichnamigen Schiffes, das zum Geschwader von Ferdinand Magellan gehörte, mit dem er 1519 zur ersten Weltumseglung aufbrach. „Jedes Schiff erzählt seine eigene Geschichte“, sagt Beneken.

Mit den Schiffen kommen auch rund 4000 Besatzungsmitglieder in die Seestadt. „Das fröhliche und friedliche Miteinander dieser jungen Menschen aus vielen Nationen, Kulturen und Religionen prägt die gesamt Atmosphäre während der Sail“, sagte Beneken. An Land rund um den Alten und Neuen Hafen sowie am Fischereihafen gibt es mehr als 100 Veranstaltungen vom Open-Air-Konzert über ein Ballonfahrer-Treffen bis hin zu einem Höhenfeuerwerk. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Kommentare