Sechs Verletzte, / keine Lebensgefahr

Schaustelleranhänger kracht in Bremerhaven in Bushaltestelle

+
Sechs Personen sind bei dem Unfall in Bremerhaven verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Bremerhaven - Ein Schaustelleranhänger ist am Freitag in Bremerhaven in eine Bushaltestelle gekracht. Dabei wurden sechs Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Lebensgefahr bestand nicht.

Der Verkaufsanhänger hatte sich von einem Kleinlaster gelöst und war führerlos in das Haltestellenhäuschen geschleudert worden. Die dort wartenden Fahrgäste wurden durch den Aufprall und die umherfliegenden Splitter der zerborstenen Glaswände verletzt. 

Unter den Verletzten ist auch ein dreijähriges Kind. Fünf Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50.000 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Theo Reinhardt mit letztem Korn zum ersten Sixdays-Triumph

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Burkart und Havik vor Finale der Bremer Sixdays vorn

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Feuer in Bremer Mehrfamilienhaus - zwei Bewohner gerettet

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Peter Rengel verabschiedet: „Nicht gegen die Halle, sondern für Werder Bremen“

Kommentare