1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Russische Schiffe bekommen Bremen-Verbot

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Ein Mann hisst eine russische Flagge auf einem Schiff.
Schiffe, die unter russischer Flagge fahren, dürfen in Häfen in Bremen nicht mehr vor Anker gehen. © Lev Fedoseyev/imago

Schiffe unter russischer Flagge dürfen ab sofort nicht mehr in Bremische Häfen einlaufen. Damit sollen russische Reedereien getroffen werden.

Bremen/Bremerhaven – Schiffe, die unter russischer Flagge fahren, dürfen ab sofort nicht mehr in Häfen in Bremen und Bremerhaven einlaufen. Mit der Maßnahme vom Ostersonntag setzt Bremen eine Sanktion der Europäischen Union gegen Russland um. Diese sieht vor, dass in allen Häfen der Europäischen Union keine russischen Schiffe mehr einlaufen dürfen.

Laut der Bremer Häfensenatorin Claudia Schilling (SPD) sollen die Sanktionen vor allem die russischen Reedereien, die Schiffsbetreiber und die Anteilseigner empfindlich treffen, berichtet das Bremer Regionalmagazin „Buten un Binnen“.

Russische Schiffe bekommen Bremen-Verbot: Effekt als gering eingeschätzt

Allerdings geht der Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe davon aus, dass der Effekt, europäische Häfen für russische Schiffe zu sperren, gering ausfalle. Denn russische Schiffe würden nur einen kleinen Prozentsatz des Warenumschlags ausmachen. Auch in Bremen betrug der Anteil im vergangenen Jahr lediglich sechs Prozent am Gesamt-Umschlag.

Der Seeverkehr erfolge in Bremen und Bremerhaven hauptsächlich mit nicht-russischen Schiffen, so das Hafenressort laut „Buten un Binnen“. Frachter, die medizinische Güter, Lebensmittel und Energie liefern, seien zudem von dem Hafen-Verbot ausgenommen.

In Bremen und Hamburg: Russische Oligarchen-Yachten immer wieder in den Medien

Im Zuge des Ukraine-Kriegs gerieten die Yachten russischer Oligarchen in die Schlagzeilen. In Hamburg etwa gelang der „Russen-Yacht“ Solandge die Flucht*. Später wurde gemeldet, dass die 85-Meter-Megayacht (140 Mio. Euro) nach der Flucht aus Hamburg Richtung Süden in die Sonne* gefahren sei.

Eine in Bremen gebaute Mega Oligarchen-Yacht wurde wohl ebenfalls nicht beschlagnahmt. Zudem hatte Greenpeace einen Tanker auf der Weser bei Bremen abgefangen, weil dieser russisches Öl geladen hatte. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare