Rohr beschädigt - sechs Meter großer Krater

+
Der durch das heißte Wasser entstandene Druck verursachte ein sechs Meter breites Loch.

Bremen - Eine Unachtsamkeit hat am Dienstag in Bremen für einen riesigen Krater und jede Menge heiße Luft gesorgt.

Nach Angaben des Energieversorgers swb bohrten Bauarbeiter in vier Metern Tiefe ein Fernwärmerohr an. Der durch das ausgetretene heiße Wasser entstandene Druck riss einen sechs Meter großen Krater in den Boden. Die Höhe des Schadens ist unklar. “Der Unfall passierte an einem ungünstigen Ort. Dort gibt es Stromleitungen und Ampelanlagen“, sagte ein Sprecher. Mehrere Firmengebäude und ein Kindergarten erhielten ihr warmes Wasser nun kurzzeitig von einer mobilen Wärmestation.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Bremen verschärft Corona-Regeln ab Montag

Bremen verschärft Corona-Regeln ab Montag

Bremen verschärft Corona-Regeln ab Montag
Spanner filmte Frauen heimlich auf Bremer Uni-Klo

Spanner filmte Frauen heimlich auf Bremer Uni-Klo

Spanner filmte Frauen heimlich auf Bremer Uni-Klo
Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Bremer Polizei fasst jungen Räuber: „Hände weg, oder ich steche dich ab“

Kommentare