Nach einem Hinweis

Riesige Drogen-Plantage in Sebaldsbrücker Kriegsbunker entdeckt

+
Zahlreiche Beamte sind mit der Sicherung von Spuren und der Beschlagnahme des Cannabis und weiteren Beweismitteln beschäftigt.

Bremen - Über mehrere Etagen erstreckte sich eine außergewöhnlich große Cannabis-Plantage, die die Polizei in einem Sebaldsbrücker Kriegsbunker entdeckt hat. Von mehr als 10.000 Cannabispflanzen sprach eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Angesichts der professionellen Ausstattung gehen die Ermittler von Organisierter Kriminalität aus. Nach „einem Hinweis“ hatten Beamte das Areal an der Sebaldsbrücker Heerstraße am Mittwochabend überprüft. „Dabei stellten sie eindeutigen Cannabisgeruch fest“, hieß es. Eine Durchsuchung folgte, nachdem die Staatsanwaltschaft den nötigen Beschluss erwirkt hatte. 

Etliche Beamte waren auch am Donnerstag noch mit Spuren- und Beweismittelsicherung beschäftigt. „Eine Plantage dieser Größenordnung erfordert besondere Kenntnisse und finanzielle Mittel“, so die Sprecherin weiter. Deshalb gingen die Ermittler davon aus, dass „die Auftraggeber aus dem Bereich der Organisierten Kriminalität stammen“. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. 

kuz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Brände in Kalifornien - Trump wütet auf Twitter

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Wie werde ich Manufakturporzellanmaler?

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Meistgelesene Artikel

Fünf junge Männer überfallen Party-Bekanntschaft

Fünf junge Männer überfallen Party-Bekanntschaft

Brand in der Neustadt: Feuerwehr rettet drei Menschen vor den Flammen

Brand in der Neustadt: Feuerwehr rettet drei Menschen vor den Flammen

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

„Nordlichter! Helau!“

„Nordlichter! Helau!“

Kommentare