Straßenbahn startet Dienstag in Mahndorf

Restarbeiten in den nächsten Wochen

+
NOCH gleicht der Bahnhof Mahndorf einer Baustelle. Am Dienstag soll er den Betrieb aufnehmen.

Bremen - Baggerfahrer und Pflasterer haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, sie arbeiten rund um die Uhr, und auch die Vorstandsetage bleibt zuversichtlich.

 „Die neue Drehscheibe für Straßenbahn und Regionalbahn in Mahndorf wird ganz nach Plan am Dienstag nach Ostern eingeweiht,“ sagt Jürgen Lemmermann von der BSAG. „Punkt 13 Uhr erfolgt die Freigabe.“ Anschließend können bereits Pendler mit Arbeitsplatz im Bremer Osten und Süden die „Abkürzung“ nutzen. Bisher mussten sie einen Umweg über Sebaldsbrück oder sogar den Hauptbahnhof nehmen. Gleichzeitig beginnt die Einweihungsparty. Eine Bühne ist aufgebaut, Musik vom Shanty-Chor bis zum Pianisten kündigt sich an, Mahndorfer Vereine stellen sich vor und die Kinder dürfen sich auf einen ganzen Nachmittag voller Spaß und Action freuen.

In den zurückliegenden vier Wochen sind die Arbeiten an der künftigen Wendeschleife der Straßenbahn zwar deutlich vorangekommen, aber „fertig“ sieht anders aus. Das räumt auch Lemmermann ein. „Der Winter hat uns natürlich zurückgeworfen,“ sagt er, „aber Bahn und Straßenbahn werden ab Dienstag rollen. Die Restarbeiten folgen in den kommenden Wochen.“ Selbst die neue Park&Ride-Anlage südlich der Bahnlinie, die Mitte vergangener Woche noch einer Mondlandschaft glich, soll „zu 70 Prozent fertiggestellt und nutzbar sein.“ Die neuen Bahnsteige sind indes genauso betriebsbereit wie eine behindertengerechte Anlage zum Überqueren der Bahnstrecke sowie Komfortdetails bis hin zur digitalen Anzeigetechnik. Einschließlich der rund

5, 4 Kilometer neuer Straßenbahn, mit der die Linie 1 bis an die Züricher Straße in Osterholz-Tenever verlängt wird, sind 91 Millionen Euro verbaut worden. Der finanzielle Kraftakt macht langfristig Sinn. Die Straßenbahn kalkuliert nach den Worten ihres Vorstandssprechers Wilfried Eisenberg mit 4000 Fahrgästen, die den Neubauabschnitt täglich nutzen. Pro Jahr ein Potenzial von rund 1,4 Millionen, das sich über die neuen Gleise chauffieren lässt.

Die Straßenbahner reagieren mit einem Fahrplanwechsel auf die Fertigstellung. Als wesentliche Neuerung werden die Straßenbahnlinie 1 bis zur Mobilitäts-Drehscheibe am Bahnhof Mahndorf verlängert und die Buslinien 37 bis 41 und 44 dorthin geführt. Die Nachtlinien N1, N3 und N5 sind ebenfalls am Bahnhof Mahndorf miteinander verknüpft.

Die Linie 1 fährt nicht nur weiter, sondern auch häufiger als bisher: Montags bis freitags am Nachmittag (etwa von 15 Uhr bis 18.45 Uhr) pendelt sie alle siebeneinhalb Minuten zwischen Huchting und dem Bahnhof Mahndorf. Bisher verkehrte sie im Zehn-Minuten-Takt. Das bedeutet eine Steigerung der Fahrtenanzahl um ein Drittel. Dafür entfallen allerdings die Verstärkerfahrten zwischen Tenever und der Alten Neustadt (Linie 1E). Hierzu meint Wilfried Eisenberg: „Die Straßenbahnlinie 1 verbindet große Wohngebiete mit den Einkaufszentren in Huchting, der Neustadt, der Innenstadt, der Vahr und in Osterholz. In Verbindung mit dem Siebeneinhalb-Minuten-Takt an den Nachmittagen montags bis freitags wird die Verbindung zu unserer Shopping-Linie.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

Nach Brandanschlägen auf Bremer Polizeiwachen: Bekennerschreiben sind laut Ermittler echt

Nach Brandanschlägen auf Bremer Polizeiwachen: Bekennerschreiben sind laut Ermittler echt

In Bremen entsteht viertes Hospiz - Bauantrag bereits gestellt

In Bremen entsteht viertes Hospiz - Bauantrag bereits gestellt

U wie unverpackt: Ohne Folie, aber mit Handschuhen

U wie unverpackt: Ohne Folie, aber mit Handschuhen

Beethoven-Sause im Sendesaal

Beethoven-Sause im Sendesaal

Kommentare