Hallenchef verabschiedet

Hallenchef Rengel: Mit dem Derny auf die letzte Runde

+
Hallenchef Peter Rengel durfte mit dem Derny auf die letzte Runde gehen.

Bremen - Eigentlich werden Radprofis in der Form verabschiedet, dass sie auf dem Rad durch ein Räderspalier ihrer Kollegen fahren und dann vom Veranstalter warme Worte und ein Präsent bekommen.

Aber was macht man, wenn man einen Hallenchef verabschieden möchte, der nun mit dem aktiven Radrennfahren nicht so viel am Hut hat? Die Verantwortlichen kamen auf die glorreiche Idee, den scheidenden Hallenchef Peter Rengel (links) auf ein Derny-Motorrad zu setzen, ihn dann eine Runde drehen zu lassen und motorisiert das Spalier der Radprofis zu durchfahren. 

Rengel war sichtlich mulmig zu Mute, aber er hat es überlebt. Derny-Profi Walter Huybrechts (Mitte) und der sportliche Leiter Erik Weispfennig (rechts) gaben dem zu Werder Bremen wechselnden Rengel vor dem Start wichtige Tipps.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Tritte in der Disco: 20-Jähriger steht wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Mann mit Luftgewehr in Bremer Bus unterwegs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.