Tierarzt verabreichte Beruhigungsspritze

Reiterin bricht mit Pferd in Holzbrücke ein

Bremerhaven - Beim Überqueren einer kleinen Holzbrücke in Bremerhaven ist eine Reiterin am Montag mit ihrem Pferd eingebrochen.

Nach Polizeiangaben konnte die 54-Jährige unverletzt absteigen. Das Pferd steckte zunächst nur mit den Hinterbeinen in der Brücke fest, rutschte dann allerdings ab und fiel in den Graben. Ein Tierarzt gab dem Pferd zunächst eine Beruhigungsspritze, die Feuerwehr zog es an einem Seil unter der Brücke hervor. Das Pferd kam wieder auf die Beine und kletterte selbstständig aus dem Graben heraus. Nach ersten Erkenntnissen hat es sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zugezogen. Weshalb die Brücke einstürzte, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Meistgelesene Artikel

Fünfjähriger Junge ertrinkt in Bremer Freibad 

Fünfjähriger Junge ertrinkt in Bremer Freibad 

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Brief mit weißem Pulver in Bremen aufgetaucht - Substanz harmlos

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Bremer Online-Supermarkt „Myenso“ liefert auch in abgelegene Ecken

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Der Herr der Schienen: Uwe Hoberg ist Eisenbahnbetriebsleiter im Mercedes-Werk

Kommentare