Tierarzt verabreichte Beruhigungsspritze

Reiterin bricht mit Pferd in Holzbrücke ein

Bremerhaven - Beim Überqueren einer kleinen Holzbrücke in Bremerhaven ist eine Reiterin am Montag mit ihrem Pferd eingebrochen.

Nach Polizeiangaben konnte die 54-Jährige unverletzt absteigen. Das Pferd steckte zunächst nur mit den Hinterbeinen in der Brücke fest, rutschte dann allerdings ab und fiel in den Graben. Ein Tierarzt gab dem Pferd zunächst eine Beruhigungsspritze, die Feuerwehr zog es an einem Seil unter der Brücke hervor. Das Pferd kam wieder auf die Beine und kletterte selbstständig aus dem Graben heraus. Nach ersten Erkenntnissen hat es sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zugezogen. Weshalb die Brücke einstürzte, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Wieder Steine auf der Straße in Bremen

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Kommentare