Bauwerk manipuliert

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

+
Eine Reiterin war mit ihrem Pferd durch diese Brücke gebrochen. 

Bremerhaven - Die Holzbrücke, auf der eine Bremerhavener Reiterin (54) am Ostermontag mit ihrem Pferd eingebrochen war, ist zuvor mutwillig beschädigt worden.

Unbekannte Täter hatten das Bauwerk manipuliert, berichtete die Bremerhavener Polizei. Jetzt suchen die Ermittler Zeugen: „Zwischen dem 6. April, dem Tag der letzten Brückenbegehung durch einen Mitarbeiter des Amtes für Straßen- und Brückenbau, und dem Osterfest wurden die Befestigungsschrauben – bis auf eine Reihe – aus dem Holz gedreht und entwendet.“ 

Drei Bretter seien in Laufrichtung unbefestigt über ein Loch gelegt worden. „Das Pferd ist auf einer dieser losen Planken weggerutscht und dann durch das Loch gefallen“, so die Polizei. Wie berichtet, war die Reiterin unverletzt geblieben. Das Pferd wurde nach einer Beruhigungsspritze aus dem Graben unter der Brücke gezogen und verletzte sich nach den bisherigen Erkenntnissen leicht. 

kuz

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare