Immer mehr Corona-Infizierte in Pfingstgemeinde

Reißt Bremerhaven die Obergrenze?

Der Eingang zum Gemeindehaus der freikirchlichen Pfingstgemeinde in Bremerhaven. Im Umfeld der Glaubensgemeinschaft haben sich bislang 44 Menschen mit Covid-19 infiziert. Foto: DPA/DITTRICH

Bremen – Nach dem Ausbruch des Coronavirus im Zusammenhang mit einem Gottesdienst einer freikirchlichen Pfingstgemeinde in Bremerhaven steigt die Zahl der positiv getesteten Personen. Bisher seien 44 Infektionen im Umfeld der Gemeinde nachgewiesen worden, sagte am Freitag der Leiter des Corona-Krisenstabes in Bremerhaven, Ronny Möckel. „Wir rechnen grundsätzlich mit weiter steigenden Zahlen“, sagte der Chef des Bremerhavener Gesundheitsamtes. Die Stadt fürchtet, dass mit diesem Ausbruch in der Kirchengemeinde sogar die Obergrenze bei Neuinfektionen überschritten wird.

Am Gottesdienst hätten etwa 150 Besucher teilgenommen, darunter auch Gäste, die später positiv getestet worden seien. Zur Gemeinde gehören 800 bis 1 000 Mitglieder aus Bremerhaven und aus dem Umland im Landkreis Cuxhaven. „Mit der Leitung der Religionsgemeinschaft besteht Kontakt hinsichtlich der Aufklärung“, sagte Möckel. Ob die Infektionen direkt auf den Gottesdienst zurückzuführen sind und ob im Gottesdienst Fehler hinsichtlich des Infektionsschutzes gemacht wurden, muss seinen Worten zufolge noch geklärt werden. Alle Zusammenkünfte in der Gemeinde seien nun für zwei Wochen untersagt.

Möckel sagte: „Wir arbeiten zunächst mit Hochdruck an den Ermittlungen, was weitere Kontaktpersonen angeht.“ Es gebe eine umfangreiche Liste. Ein erster Infektionsfall wurde am 23. Mai festgestellt. Die Betroffenen sind zwischen zwölf und 80  Jahre alt.

„Was mich positiv stimmt: Der Altersdurchschnitt ist relativ niedrig“, sagte Möckel. Zwei Infizierte seien im Krankenhaus, darunter eine Schwangere. Sowohl positiv Getestete wie Kontaktpersonen kämen aus Bremerhaven und dem Umland. Insgesamt befänden sich derzeit alleine in Bremerhaven im Zusammenhang mit dem Sars-Cov2-Ausbruch in der Gemeinde mehr als 100 Menschen in Quarantäne. Um weitere Ansteckungen zu identifizieren werde großzügig getestet, „über die Symptom- und Stadtgrenze hinaus“, ergänzte Möckel.  dpa

Aktuelle Zahlen

Im Land Bremen zählt das Gesundheitsressort bislang (Stand Freitagabend) 1 404 bestätigte Corona-Fälle (davon 112 in Bremerhaven). Von der Gesamtzahl gelten inzwischen 1 095 Menschen (+33) als genesen. Ein weiterer Patient mit Covid-19-Infektion starb, damit stieg die Zahl der Todesfälle auf 41. Zur Zeit werden 28 Menschen in Kliniken versorgt, fünf müssen laut Ressort beatmet werden.  gn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Große Autoklassiker für kleines Geld

Große Autoklassiker für kleines Geld

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Verkehrsunfall in Bremen-Walle

Tödlicher Verkehrsunfall in Bremen-Walle

Bürgerbeteiligung beginnt: Ihre Meinung ist gefragt!

Bürgerbeteiligung beginnt: Ihre Meinung ist gefragt!

St.-Joseph-Stift feiert 1000. Geburt

St.-Joseph-Stift feiert 1000. Geburt

Krasser Unfall am Breitenweg: Mann überfährt Fahrräder und stirbt kurze Zeit später

Krasser Unfall am Breitenweg: Mann überfährt Fahrräder und stirbt kurze Zeit später

Kommentare