Nach Erkältung wieder fit

Sixdays: Theo Reinhardt sitzt wieder im Sattel

+
Erleichtert: Theo Reinhardt ist wieder im Sattel.

Bremen – Da war die Erleichterung der Bremer Sixdays-Macher am Montagabend gegen 18.00 Uhr groß: Theo Reinhardt, der zweifache Madison-Weltmeister und eines der Zugpferde in der Hansestadt, gab bekannt, dass er am Abend wieder aufs Rad steigen würde.

In den beiden Tagen zuvor hatte ihn eine fiebrige Erkältung außer Gefecht gesetzt, sodass sein französischer Partner Morgan Kneisky seine Runden mit dem allerdings stark fahrenden Moritz Malcharek drehen musste.

Zusammen mit Bahnarzt Dr. David Hildebrand gab es am Nachmittag noch einen letzten Check im Krankenhaus Bremen-Mitte. Dort wurde ein Herz-MRT erstellt, um auf der sicheren Seite zu sein. Das wird auch deshalb gemacht, um eine Herzmuskelerkrankung auszuschließen. Reinhardt wirkte danach erleichtert: „Jetzt kann ich noch zwei Tage lang angreifen und vielleicht sogar gewinnen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

Gold und Dramatik

Gold und Dramatik

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

Kommentare