Brand in Reihenhaus in Bremen

Feuerwehr rettet zwei Erwachsene, ein Kind und einen Hund

Bremen - Der Schippen eines Wohnhauses in Oslebshausen stand am frühen Neujahrsmorgen in Flammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Flammen bereits auf das Haus übergegriffen. Die Einsatzkräfte konnten die Bewohner retten.

Gegen 6.22 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Brand in der Reiherstraße im Bremer Ortsteil Oslebshausen gemeldet. Mehrere Anrufer meldeten dort einen brennenden Schuppen an einem Wohnhaus, teilt die Feuerwehr mit.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Anbau eines zweigeschossigen Reihenmittelhauses, die Flammen hatten bereits auf das Gebäude übergegriffen. Die Bewohner, zwei Erwachsene, ein Kind sowie der Hund der Familie, wurden von der Feuerwehr gerettet.

Das Feuer wurde von zwei Trupps unter Atemschutz bekämpft und gelöscht. Zum Ablöschen der Glutnester musste die gesamte Dachhaut des Anbaus aufgenommen werden. Zur Schadenshöhe konnte bislang keine Angabe gemacht werden, die Kripo hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge der Feuerwehr mit etwa 35 Einsatzkräften vor Ort.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Dämpfer für WM-Gastgeber Russland

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

Achtelfinale noch nicht sicher - Löw sucht sein Team

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Meistgelesene Artikel

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Polizeihund Brisko verängstigt Einbrecher so sehr, dass er um Hilfe schreit

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Hundebiss ins Gesicht: Postbotin in Bremen schwer verletzt

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.