Sechs Eingänge führen ins Vergnügen

Diese Regeln gelten für den Besuch auf dem Bremer Freimarkt

+
Regeln beim 982. Bremer Freimarkt: Keine Glasflaschen und Hunde auf dem Gelände

Bremen - Bald fällt der Startschuss zum 982. Bremer Freimarkt. Damit alle gut durch die fünfte Jahreszeit kommen, gibt es ein paar Regeln. In diesem Jahr gibt es sechs Eingänge auf die Bürgerweide.

Zeiten: Von Sonntag bis Donnerstag ist von 12 bis 23 Uhr geöffnet. Freitag und Samstag sogar eine Stunde länger - bis 24 Uhr, schreiben die Veranstalter auf der Webseite. Danach können sich nicht nur die Freimarkt-Gänger, sondern auch die Schausteller ein paar Stunden Ruhe gönnen. Oder aber in Halle 7 weiterfeiern.

Eingang: Zum diesjährigen Freimarkt ist die Zahl der Eingänge auf sechs festgesetzt worden. Die Standorte sind dem Lageplan zu entnehmen. An diesen Eingängen werden Sichtkontrollen durch Sicherheitskräfte erfolgen.

Sicherheit geht vor: Auf dem Freimarktsgelände sind Hunde, Fahrräder, Waffen und Glasflaschen nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlung droht ein Bußgeld von bis zu 2500 Euro. Außerdem is das Tragen von Rockerkutten nicht erlaubt.

Tiere: An alle Tierfreunde: Hunde und andere Tiere bitte zu Hause lassen. Für die Vierbeiner ist das Fest Stress pur.

Alkohol: Auf dem Gelände gibt es alkoholische Getränke in allen Varianten. Daher ist das Mitbringen von Flaschen und Dosen vom Veranstalter nicht erwünscht.

U 16: In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person dürfen sich Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren bis 23 Uhr in den Zelten aufhalten. Auch hier gilt: Alkohol ist tabu! Ansonsten werden die Erziehungsberechtigten benachrichtigt und Platzverweise für den Freimarkt ausgesprochen.

Hilfe: Sollte jemand Hilfe benötigen, sollte diese Person nicht alleine gelassen und die Polizei oder der Sanitätsdienst verständigt werden. Die Erste Hilfe Station befindet sich neben dem Eingang vom Bayernzelt und ist unter 112 zu erreichen. Die Marktwache befindet sich zwischen der ÖVB-Arena und den Messehallen. Sie ist erreichbar unter der Nummer: 0421/36214240. In dringenden Notfällen sollte die 110 gewählt werden.

Richtig parken: Um die Zufahrtmöglichkeiten von Rettungs- und Einsatzfahrzeugen gewährleisten zu können, ist es wichtig, dass die per Halteverbot gekennzeichneten Bereiche in jedem Fall freigehalten werden. Um die Einhaltung der Verkehrsanordnungen sicherzustellen wird konsequent abgeschleppt.

Vorsicht vor Dieben: Enge Menschenmengen ziehen Diebe an. Haben Sie Wertsachen bei sich? Tragen Sie diese möglichst in einer Innentasche am Körper, bestenfalls in einer Tasche mit Reißverschluss. 

Alle Infos zum Volksfest auf der Bürgerweide gibt es auf der Internetseite

freimarktlife.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Festgelände öffnet: Tausende strömen zum Oktoberfest

Festgelände öffnet: Tausende strömen zum Oktoberfest

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Kommentare