Mehr als 50 Smartphones gestohlen

Raubüberfall im Weserpark: Täter fesselt 30-jährigen Mitarbeiter und sperrt ihn ein

Bremen - Ein Räuber überwältigte am Montagabend im Weserpark in Osterholz den Mitarbeiter eines Telefonshops. Er fesselte den 30 Jahre alten Mann und entwendete Bargeld sowie mehr als 50 Smartphones.

Der Unbekannte betrat gegen 19.45 Uhr den Handyshop des Kaufhauses in der Hans-Bredow-Straße und interessierte sich für ein spezielles Smartphone, teilt die Polizei mit. Als der 30-jährige Verkäufer das Modell aus dem Lager holen wollte, folgte ihm der Fremde und schlug den Mitarbeiter nieder. Anschließend fesselte er den Mann und sperrte ihn im Lager ein. Der Räuber schnappte sich eine Geldkassette, etwa 50 bis 60 Smartphones und flüchtete unerkannt. Der 30 Jahre alte Verkäufer wurde kurze Zeit später von dem Angestellten eines benachbarten Geschäftes befreit, er verletzte sich bei dem Überfall leicht.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Der Shop der Tochtergesellschaft des spanischen Telefonunternehmens befindet sich im ersten Obergeschoss des Einkaufscenters. Der Räuber trug eine schwarze Jacke, ein helles Hemd und eine schwarze Schirmmütze. Zudem trug er einen Koffer mit sich. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0421/3623888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Meistgelesene Artikel

Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019

Mit Ryanair ab Bremen: Der Sommerflugplan 2019

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen

Zugbegleiterin von zwei Frauen im Bremer Hauptbahnhof angegriffen

Kommentare