Kind vom Rad gezerrt

Elfjähriger ausgeraubt: Täter greift nach Turnbeutel und flüchtet

Bremen - Ein elf Jahre altes Kind ist am Donnerstag im Bremer Stadtteil Blumenthal von einem bislang unbekannten Täter überfallen und leicht verletzt worden. Der Mann hatte den Jungen vom Fahrrad gezerrt.

Der elfjährige Bremer war mit seinem Fahrrad gegen 15.20 Uhr am Neuenkirchener Weg auf dem Nachhauseweg, als sich ihm ein Mann von hinten näherte, heißt es in einer Meldung der Polizei. Der Fremde griff nach dem Turnbeutel des Jungen, welcher um seinen Hals hing. 

Durch das Festhalten stürzte der Schüler vom Fahrrad und verletzte sich leicht. Der Mann flüchtete mit dem Raubgut in Richtung der Mühlenstraße. Um was es sich dabei genau handelte, konnte die Polizei am Freitagvormittag nicht sagen.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Er war rund 1,8 Meter groß, etwa 50 Jahre alt, hatte einen langen Bart, trug eine schwarze Hose sowie eine grüne Jacke mit Löchern und eine schwarze Mütze.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen für die Tat im Bereich des Neuenkirchener Wegs und der Mühlenstraße. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 entgegen.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Explosion in Wohnhaus: Kripo will Ursache klären

Explosion in Wohnhaus: Kripo will Ursache klären

Pechvogel Maas: Dritte Flugzeugpanne in drei Monaten

Pechvogel Maas: Dritte Flugzeugpanne in drei Monaten

Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf

Projektstart „Eissel –blühende Insel im Grünen“

Projektstart „Eissel –blühende Insel im Grünen“

Meistgelesene Artikel

Insekten-Burger aus Bremen: „Bold Foods“ setzt auf ungewöhnliche Zutaten

Insekten-Burger aus Bremen: „Bold Foods“ setzt auf ungewöhnliche Zutaten

Der Strahlemann aus dem Boboversum

Der Strahlemann aus dem Boboversum

Gedenkstein für die 46 Opfer des Flugzeugabsturzes in Stuhr

Gedenkstein für die 46 Opfer des Flugzeugabsturzes in Stuhr

Drogensünder im Visier: Polizei zieht 116 Fahrer aus dem Verkehr

Drogensünder im Visier: Polizei zieht 116 Fahrer aus dem Verkehr

Kommentare