Kinder beleidigt und bedroht

Senior schlägt Zwölfjähriger ins Gesicht: Verdächtiger ermittelt

Ein Spielgerät in Form eines Flugzeugs auf einem Spielplatz.
+
Nahes eines Spielplatzes in Bremen-Findorff ist es am Montag zu einem rassistischen Angriff auf mehrere Kinder gekommen.

Ein Mann hat am Montag mehrere Kinder in Bremen-Findorff angegriffen, bedroht und rassistisch beleidigt. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt.

  • Mehrere Kinder sind in Bremen-Findorff von einem älteren Mann angegriffen worden.
  • Drei Kinder wurden dabei leicht verletzt.
  • Die Polizei hat mittlerweile einen Verdächtigen ermittelt.

Update vom 3. Februar 2021: Die Bremer Polizei hat einen Verdächtigen ermittelt, der am Montagnachmittag Kinder auf einem Spielplatz in Findorff angegriffen und mit rassistischen Sprüchen beleidigt haben soll. Zeugenhinweise, so am Mittwoch Polizeisprecher Nils Matthiesen, führten zu einem 66 Jahre alten Bremer. In den Zeugenaussagen war zunächst von einem Mann „um die 80“ ausgegangen worden.

Auf dem Spielplatz an der Rudolf-Alexander-Schröder-Straße soll ein Mann am Montag eine Zwölfjährige ins Gesicht geschlagen, eine Zehnjährige gepackt und mitgezogen sowie einen Elfjährigen zu Boden gestoßen haben. Die Kinder erlitten den Angaben zufolge leichte Verletzungen. Sie konnten flüchten, als ein Erwachsener auf die Angriffe aufmerksam wurde.

Die Polizei sucht auch nach der Festnahme des 66-Jährigen weiter nach zwei Frauen, die die Situation von einem Hügel aus mit Handys gefilmt haben sollen. Hinweise an die Kripo unter 0421/362-3888. (gn)

Originalartikel vom 2. Februar 2021: Bremen-Findorff ‒ Mehrere Kinder sind am Montag von einem Unbekannten rassistisch beleidigt, bedroht und tätlich angegriffen worden. Drei von ihnen wurden dabei leicht verletzt. Der rund 80 Jahre alte Mann habe die Kinder beim Verlassen eines Spielplatzes im Findorffer Ortsteil Weidedamm angetroffen und seine Attacke gestartet. Das teilte die Polizei am Dienstag mit und sucht nun nach Zeugen.

Unbekannter schlägt, zieht und schubst drei Kinder

Gegen 15.30 Uhr sei die Gruppe von Kindern beim Verlassen des Spielplatzes an der Rudolf-Alexander-Schröder-Straße von dem älteren Mann konfrontiert worden. Dabei sollen Worte wie „Ausländer raus aus Deutschland! Ausländer haben hier nichts zu suchen!“ gefallen sein, heißt es in einer Meldung der Polizei Bremen.

Im weiteren Verlauf soll der Mann einen elfjährigen Jungen aus der Gruppe zu Boden gestoßen haben. Als ein Erwachsener den Vorfall bemerkte und einschritt, ließ der fremdenfeindliche und offenbar auch rassistische Senior von dem Jungen ab. Wenig später packte der Unbekannte allerdings eine Zehnjährige am Arm und zog sie einige Meter mit sich. Außerdem schlug der Mann laut Angaben der Polizei einem 12 Jahre alten Mädchen ins Gesicht. Zum drohte er den Kindern. Die drei flüchteten letztendlich leicht verletzt und riefen die Polizei.

Polizei Bremen sucht nach humpelndem Mann im hohen Alter

Der unbekannte Mann wird in der Meldung der Polizei wie folgt beschrieben: Er soll circa 80 Jahre alt sein und grau-weißes Haar, einen kurzen Oberlippenbart und große weiße Augenbrauen haben. Der Gesuchte trug bei dem Vorfall demnach ein weißes Oberteil sowie eine schwarz-graue Jacke. Außerdem war er laut Angaben der Polizei mit einer beigefarbenen Hose und einer schwarzen Mütze bekleidet. Auffällig war sein humpelnder Gang.

In einer zweiten Meldung ergänzt die Polizei Bremen ihre Angaben: Weitere Erkenntnisse ergaben demnach, dass eventuell zwei Frauen von einem Hügel aus die Tat beobachteten und die Situation mit ihren Handys fotografierten oder filmten. Die beiden werden dringend gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Alle Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362-3888 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

„Breminale“ dezentral und per Stream

„Breminale“ dezentral und per Stream

„Breminale“ dezentral und per Stream
Protest und Polizeischutz: Olaf Latzel predigt wieder

Protest und Polizeischutz: Olaf Latzel predigt wieder

Protest und Polizeischutz: Olaf Latzel predigt wieder
Stromschlag tötet Mann in Bremen: Polizei prüft mögliche Ursache

Stromschlag tötet Mann in Bremen: Polizei prüft mögliche Ursache

Stromschlag tötet Mann in Bremen: Polizei prüft mögliche Ursache
Bremen: SPD-Landeschefin Sascha Aulepp wird neue Bildungssenatorin

Bremen: SPD-Landeschefin Sascha Aulepp wird neue Bildungssenatorin

Bremen: SPD-Landeschefin Sascha Aulepp wird neue Bildungssenatorin

Kommentare