10.000 Euro Schaden

Randale in Flüchtlingsunterkunft

Bremen - In einer Flüchtlingsunterkunft in Burglesum nahmen in der Nacht zu Dienstag etwa zehn bis 15 Bewohner das Mobiliar auseinander und richteten dabei einen Schaden von knapp 10.000 Euro an. Verletzt wurde niemand. Als Grund für die Aktion wurden die Verhältnisse in der Turnhalle genannt.

Der Polizei wurde gegen 23.50 Uhr eine größere Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft in der Alwin-Lonke-Straße gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich die Situation bereits weitestgehend beruhigt. Vorher hatten laut Polizeiangaben mehrere Bewohner in der Turnhalle diverse Holzwände der Raumabtrennungen zerstört sowie Tische und Bänke umgeworfen. Als Gründe wurden Unzufriedenheit mit der Unterkunft, dem Sicherheitspersonal und Ruhestörungen durch andere Bewohner angegeben.

Die Einsatzkräfte konnten zehn Verdächtige, zwischen 16 und 19 Jahre alt, ermitteln und mit zur Wache nehmen. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder den Betreuern übergeben. Es wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und illegaler Einreise eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare