83-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

Radfahrer von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Bremen - Ein Radfahrer wurde am Dienstagnachmittag in Bremen-Blockdiek von einem Auto erfasst und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Gegen 15 Uhr fuhr der 83-Jährige laut Polizeiangaben mit seinem Elektrofahrrad in den Kreisverkehr der Straße Achterdiek. Ein kreuzender BMW-Fahrer übersah ihn und stieß mit ihm zusammen. Durch den Sturz erlitt der Radfahrer schwere Kopfverletzungen, Lebensgefahr konnte nicht ausgeschlossen werden. Am Fahrzeug des 79-Jährigen entstand ein leichter Schaden. Der 83-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallstelle war bis 16 Uhr gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nachgefragt: Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare