„Rad und Outdoor“ und „Passion Sports Convention“ auf der Bürgerweide

Steilkurven und Skate-Stunts

+
Mit dem ganzen Körper in Bewegung: Extremsportler Alexander Teschner im Mountainbike-Parcours auf der „Rad und Outdoor“.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Wir wollen mehr Spaß am Radfahren vermitteln“, sagt Jens Joost-Krüger, Projektleiter für Kultur- und Sportveranstaltungsförderung bei den Bremer Wirtschaftsförderern. Wie bitte? In Bremen gibt es doch schon so viele Fahrradenthusiasten! „Der Radverkehrsanteil liegt in der Stadt bei 26 Prozent“, kommt prompt die Antwort. Da gebe es noch Steigerungspotenzial. In Groningen etwa liege der Anteil bei 70 Prozent, in Amsterdam bei 44 Prozent.

Ein möglicher Weg, die Fahrradbegeisterung noch zu steigern, ist – rechtzeitig zu Beginn von Frühling und Freiluftsaison – die „Rad und Outdoor“ in den Messehallen 4 und 5 auf der Bürgerweide. Mehr als 140 Aussteller präsentieren dort Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. März, Trends und Technik rund ums Rad. E-Bikes und Zubehör, City- und Sporträder, Sport und Touristik – alles Themen auf, so die Selbstdarstellung, „Norddeutschlands größter Fahrrad- und Natursportmesse“.

Das Team von „Bremen Bike it“, der Radtouristik-Arbeitsgruppe der Wirtschaftsförderung, kommt hier so richtig in Fahrt. Die Fahrradenthusiasten schlagen ein 200 Quadratmeter großes „Radkulturlager“ auf. Mit Café und Jurte, mit Vorträgen und Filmen. Und mit der Einladung an alle Besucher, mal selbst etwas auszuprobieren. Auf dem Mountainbike-Parcours zum Beispiel. Und auch auf einer 30 Meter langen Steilkurve („Mini-Drome“) – die Holzbahn vermittelt echtes Sixdays-Feeling, heißt es verheißungsvoll.

Sportliche Herausforderungen, Bewegung und Action sind auch zentrale Themen der Funsport-Messe „Passion Sports Convention“, die parallel zur „Rad und Outdoor“ in den Messehallen 6 und 7 öffnet. Baumklettern, BMX-Akrobatik, Skateboard-Stunts – das sind hier die Schwerpunkte, wobei es den Anschein hat, dass die Gesetze der Schwerkraft dabei das eine oder andere Mal außer Kraft gesetzt werden.

Hip-Hop, Breakdance, Streetdance – in der „Kids Dance Area“, präsentiert von Kindersportmodell-Agentur „Bühnenkind“, tanzen Kinder und Jugendliche in verschiedenen Altersklassen bis 17 Jahren.

Mittendrin ist auch das frischgebackene Hip-Hop-Weltmeister-Duo Denise (10) und Leonie (11) aus Bremerhaven – mittendrin ist auch der Tanzlehrer Feriz Sula, der auf der „Passion“ einen Workshop für Neulinge leitet.

Unter dem Titel „Bar Warz“ präsentiert die Initiative „Hood Training“ aus Tenever – das Team um Daniel Magel – einen internationalen Wettbewerb im „Street Workout“. Klimmzüge, Pull-Ups, Dips – auf der Stangenpark-Fläche in Halle 6 werden 100 Athleten aus ganz Europa erwartet. „Hood Training“, neuerdings Teil der Hilfsorganisation „Aktion Hilfe für Kinder“, richtet sich an Kinder und Jugendliche, um gemeinsam Spaß an Sport zu haben – und, so Magel, um einen „konstruktiveren Umgang mit Aggressionen und Frust zu erleben und zu erlernen“.

100 Skateboarder werden in Halle 7 erwartet, wo mit dem COS-Cup die Saison der offiziellen Skateboard-Meisterschaft beginnt. Denn Spaß macht ja nicht allein das Radfahren. Womöglich steigt auch bald die Skater-Quote...

Die Messen „Passion Sports Convention“ und „Rad und Outdoor“ öffnen Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. März, jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet neun Euro (ermäßigt: 7,50 Euro) und gilt für beide Messen.

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Kommentare