Neustart für die Show „Undressed“

Pure Ästhetik im GOP-Theater Bremen

Der Pantomime und Comedian „Herr Riesling“ mit Herz.
+
Er zähmt das widerspenstige Herz: Pantomime und Comedian „Herr Riesling“.

Die Show „Undressed – Natürlich anziehend“ ist seit Freitag im GOP-Theater in der Überseestadt zu sehen. Das Premierenpublikum feierte die Künstler aus der Ukraine.

Bremen – Das GOP Varieté-Theater Bremen ist am Freitagabend mit der Show „Undressed – Natürlich anziehend“ in die Spielzeit 2022 gestartet. Es war ein Start mit rund dreieinhalbjähriger Verspätung. Es ist eine einzigartige Reise, die dieses Programm hinter sich hat, eine Reise mit Hindernissen.

2018 wurde die Idee dazu geboren, 2019 an den Details gefeilt. Die Premiere, für den Mai 2020 geplant, musste mehrere Male verschoben werden, weil es mit den Visa für die Künstler nicht klappte. Und schließlich, am Abend der Generalprobe 2020 in Essen, kam die Nachricht: Lockdown!

Ganze eineinhalb Monate gastierte „Undressed“ 2021 in Münster, und nun startet die Show in Bremen neu, geht danach auf Tour durch fünf weitere GOP-Häuser. „So etwas hat keine Show erlebt“, sagt der nach 28 Jahren scheidende künstlerische Direktor der GOP-Gruppe, Werner Buss, am Premierenabend. Bewegende Worte in bewegten Zeiten.

Bewegende Worte in bewegten Zeiten

Die Show „Undressed – Natürlich anziehend“ ist in Zusammenarbeit mit dem renommierten ukrainischen Circus-Theater „Bingo“ entstanden, das schon die GOP-Shows „Move“, „Fashion“ und „Lipstick“ auf die Beine stellte. Der Titel führt vordergründig ein wenig in die Irre, „Undressed“ steht für das Unverfälschte, das Pure, für die Sichtbarkeit jedes angespannten Muskels bei der kraftraubenden Artistik. Für rockige Live-Musik (Ganna Kolpakova und Yuliia Korolova), für viel Tanz und Bewegung. Das Beschönigende, das Gefilterte fehlt – wenn man von der unverzichtbaren und bunten Licht-Show absieht. Dieses Unverfälschte bedeutet aber auch den Verzicht auf eine Geschichte, auf Poesie, auf Phantasie.

Anmutige Bewegungen: „Undressed“-Künstlerin Tetiana Nikolaienko.

Für die und den Humor ist Klaus Loch („Herr Riesling“) zuständig. Er bildet in seinem Anzug und mit seiner an den italienischen Schauspieler Roberto Benigni erinnernde Art den Gegenpol zur kühlen, akribischen Artistik, lässt seinen Hund „Müller-Thurgau“, einen Zollstock mit Clownsnase, Kunststücke machen und kämpft in bester Pantomimen-Art mit einem Herzluftballon, als wenn dieser mit Gas gefüllt wäre. Der trockene „Herr Riesling“ sorgt denn auch für eine wohltemperierte Interaktion mit dem Premierenpublikum.

Wohltemperierte Interaktionen

Das feiert die Künstler am Ende ordentlich ab. Zu Recht: Die beim Circus-Festival in Monte Carlo vor einem Jahr ausgezeichnete Show zeigt schwungvolle Darbietungen an den Strapaten, den unfassbaren Oleksii Filippov am chinesischen Mast und das „Trio Sunrise“, drei junge Frauen, die eine kraftvolle Akrobatik präsentieren, die man bisher nur von Männern kannte. Athletik und Ästhetik pur. Eben „undressed“.

Die Show „Undressed“ läuft bis zum 6. März im GOP-Theater in der Überseestadt (Am Weser-Terminal 4), ab sofort unter 2-G-plus-Bedingungen (doppelt Geimpfte benötigen einen aktuellen Test, Geboosterte sind davon befreit). Gespielt wird mittwochs und donnerstags um 20 Uhr (Tickets ab 39 Euro), freitags und sonnabends um 18 und 21 Uhr (ab 44 Euro) und sonntags um 14 und 17 Uhr (ab 39 Euro).

Tickets für das Valentins-Special am Montag, 14. Februar, mit speziellem Menü, Piano-Livemusik und einer „Undressed“-Vorstellung kosten 79 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt

Feuerwehr-Notruf in Bremen: Frau bringt Kind am Telefon zur Welt
FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute
BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben

BSAG-Mitarbeiter sollen mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben
Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Kommentare