Mit dem Publikum auf Tuchfühlung

„Supertramp“-Sänger Roger Hodgson gibt intimes Konzert in Bremen

+
Roger Hodgson, legendäre Stimme von „Supertramp“, kommt im August 2018 zu einem intimen Konzert ins Musicaltheater (dann Metropol-Theater).

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. „Dreamer“, „The Logical Song“, „Breakfast in America“, „Take the Long Way Home“, „Give a Little Bit“ – und das ließe sich weiter fortsetzen. Etliche unserer Leser dürfen diese Songs kennen, die alle aus der Feder des erfolgreichen Songschreibers Roger Hodgson stammen. Hodgson, der von „Supertramp“? Genau der. Und dem hat es 2015 im Bremer Musicaltheater so gut gefallen, dass er im August 2018 zu einem weiteren intimen Konzert kommt.

Und nun wird es noch intimer, denn der legendäre Weltstar hat darum gebeten, dass er möglichst nah am vorderen Rand der Bühne direkt am Publikum platziert wird, auf Tuchfühlung sozusagen. Ein Wunsch, dem ihm Veranstalter Jan Trautmann von „Bremen Events & Concerts“ nur zu gern erfüllt, wie er gestern gegenüber unserer Zeitung betonte. „Hodgson ist ein Weltstar, der immer auch am Boden geblieben ist, was die gelebte Nähe zum Fan unterstreicht“, sagte Trautmann, der Spezialist für solche Konzerte in „heimeliger Atmosphäre“, wie er sie selbst nennt, ist. Daher ist Trautmann auch überaus froh, dass im Musicaltheater am Richtweg Ende des Jahres nicht die Lichter ausgehen. Wie berichtet, stand das Haus vor dem Aus. Doch Eigentümer Rolf Specht fand im Oktober mit Veranstaltungsprofi Jörn Meyer einen neuen Betreiber. Er führt es ab Januar unter dem Namen Metropol-Theater weiter.

Zurück zu Roger Hodgson. Der Komponist und Songschreiber war Mitbegründer der Band „Supertramp“ im Jahr 1969 und begleitete sie 14 Jahre lang. Mehr als 60 Millionen Tonträger verkaufte die Band. Kam Hodgson 2015 mit zwei Musikern (das Konzert war in sechs Wochen ausverkauft), hat der 67 Jahre alte Brite jetzt bei seiner Tour „Breakfast in America“ eine vierköpfige Band im Gepäck. Die 1 400 Fans im Metropol-Theater dürfen sich auf reihenweise Welthits freuen, die sie sicherlich gleich an den ersten Tönen erkennen werden. Bei der „Night of the Proms“ im Dezember in der Stadthalle überzeugte der 67-Jährige die Zuschauer nicht nur mit seinen Songs, sondern gleichzeitig mit Herzlichkeit (wir berichteten).

Tickets

Tickets (etwa 55 bis 100 Euro) für das Konzert am Dienstag, 28. August 2018, 20 Uhr, in Bremen gibt es ab 2. Januar, 9 Uhr, unter anderem in den Geschäftsstellen unserer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Maike Schaefer gewinnt Urwahl bei den Grünen

Kommentare