Auseinandersetzung eskaliert

Streit um eine Frau endet in Bremen mit Faustschlägen und Tritten

Bremen - Zwischen zwei Männern ist am Mittwochabend eine Auseinandersetzung an einer Bremer Bushaltestelle eskaliert. Beide Männer verletzten sich durch Faustschläge und Fußtritte gegenseitig.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 22 Uhr an der Haltestelle an der Farger Straße im Stadtteil Blumenthal. Die Tatbeteiligten wurden von Beamten vor Ort noch gestellt.

Ein 29 Jahre alter Mann geriet in einer Kneipe mit einem 28-Jährigen in einen Streit. Die verbale Auseinandersetzung verlagerte sich dann an die Bushaltestelle. Dort gingen die Kontrahenten mit Fäusten aufeinander los. Selbst am Boden liegend schlugen und traten sie weiter auf sich ein. 

Obwohl beide bei der Schlägerei verletzt wurden, flüchtete der 29-Jährige vor Eintreffen der Einsatzkräfte. Er konnte im Rahmen der Fahndung angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Gegen den 28-jährigen Bremer werden derzeit Haftgründe geprüft. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an. Nach ersten Erkenntnissen sollen sich die beiden Männer um eine Frau gestritten haben.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Erfolg und Baby unter einen Hut bringen

Erfolg und Baby unter einen Hut bringen

Meistgelesene Artikel

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

Lkw-Kollision in Woltmershausen: 400 Liter Diesel laufen aus

Versuchte Brandstiftung in Bremen eventuell politisch motiviert

Versuchte Brandstiftung in Bremen eventuell politisch motiviert

Messerangriff in Gröpelingen: 49-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Messerangriff in Gröpelingen: 49-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Polizei nimmt die Spurensuche im Tietjensee auf

Polizei nimmt die Spurensuche im Tietjensee auf

Kommentare