Vermehrt Handy-Diebstähle an Haltestellen

Bremen - An Bus- und Straßenbahnhaltestellen kommt es zur Zeit vermehrt zu Handy-Diebstählen. Die Polizei warnt vor den Maschen der Täter.

Die unbekannten Täter schlagen genau dann zu, wenn wartende Fahrgäste an Haltestellen ihr Handy in die Hand nehmen. Sie entreißen das Smartphone und sind schon über alle Berge, bevor ihre Opfer überhaupt realisieren, was passiert ist. Häufig sind Frauen von dem Handy-Klau betroffen. Ein Trick dabei ist die Frage nach der Uhrzeit: Die Angesprochenen holen daraufhin ihr Smartphone aus der Tasche, das sofort von dem Fremden gegriffen wird.

Damit Ihnen das nicht passiert:

Behalten Sie aufmerksam die Umgebung im Blick. Sollte man Opfer einer Straftat geworden sein, sofort um Hilfe rufen, andere auf sich aufmerksam machen und sofort den Polizei-Notruf 110 wählen.

In jedem Fall eine Ortungssoftware installieren, eine individuelle Tastatursperre einrichten und die Gerätedaten wie Marke und Typ und insbesondere die IMEI-Nummer notieren. Durch die Eingabe *#06# zeigt das Smartphone die Geräte-Nummer an. Dadurch wird eine Gerätefahndung ermöglicht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Kommentare