Wohnungsdurchsuchungen

Polizei nimmt Rauschgift-Dealer in Bremen fest

+
Sichergestelltes Rauschgift und Waffen nach der Hausdurchsuchung.

Bremen - Nach intensiven Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft wurden am Mittwochmorgen gleichzeitig fünf Wohnungen in Bremen-Osterholz nach Betäubungsmitteln durchsucht. Die Beamten fanden unter anderem Rauschgift in höheren Mengen.

Fünf Männer im Alter zwischen 22 und 28 Jahren bekamen gegen 7.30 Uhr ungebetenen Besuch von der Polizei. Die Einsatzkräfte durchsuchten zur selben Zeit die Wohnungen der Tatverdächtigen.  Die Beamten fanden unter anderem fünf Kilogramm Marihuana und ein Kilogramm Haschisch. Darüber hinaus Schreckschuss- und Schlagwaffen, sowie Einhandmesser. Ferner konnte rund 11.000 Euro an Bargeld sichergestellt werden. 

Nach intensiven Recherchen waren ihnen die Ermittler auf die Spur gekommen, mit Rauschgift zu handeln. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Aufgrund der Beweislage erließ der zuständige Richter am Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Starkregen in Bremen-Nord: Sämtliche Feuerwehren im Einsatz

Starkregen in Bremen-Nord: Sämtliche Feuerwehren im Einsatz

Raubüberfall auf Supermarkt in Bremer Neustadt

Raubüberfall auf Supermarkt in Bremer Neustadt

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

Sexuelle Übergriffe bei „Bremen Olé“ auf der Bürgerweide

Sexuelle Übergriffe bei „Bremen Olé“ auf der Bürgerweide

Kommentare