Polizei klärt Goldraub auf

Bremen - Die Bremer Polizei hat den Raub auf ein Goldgeschäft in der Böttcherstraße aufgeklärt. Das sagte gestern ein Sprecher der Polizei. Am 10.

April hatte ein Täter eine Goldschmiede in der Böttcherstraße überfallen und Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Euro aus den Schaufenstervitrinen geraubt (wir berichteten). Er war geflüchtet und ließ sich mit einem Taxi nach Verden fahren. Beamte des Raubkommissariates stießen bei ihren Recherchen auf einen wertvollen Ring, der eindeutig aus dem Raub stammt, wie es hieß. Laut Beleg war der Ring von einem 19 Jahre alten Mann aus Walle in dem Geschäft angeboten worden. Der Tatverdächtige sei polizeibekannt, so der Sprecher. Der 19-Jährige machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Ein Haftbefehl wurde wieder in Vollzug gesetzt. Zur Zeit wird nach der Beute gesucht. · je

Auto erfasst Motorradfahrer

BREMEN · Bei einem Verkehrsunfall auf der Osterholzer Heerstraße ist ein 22 Jahre alter Motorradfahrer aus Achim schwer verletzt worden. Er stieß laut Polizei mit einem wendenden Fahrzeug einer 47 Jahre alten Frau aus Oyten zusammen. Als der Kradfahrer das Wendemanöver der Frau bemerkte, versuchte er, durch eine sofortige Vollbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern. Das misslang und der junge Mann prallte gegen die linke Fahrzeugseite des Autos, wie die Polizei gestern berichtete. Der Sachschaden wird auf 5 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die Osterholzer Heerstraße für etwa eine Stunde komplett gesperrt. · je

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“

Weihnachtsmarkt Bremen: „Bei 2G plus können wir dicht machen“
Kreuzfahrtschiff mit Corona-Kranken in Bremerhaven eingetroffen

Kreuzfahrtschiff mit Corona-Kranken in Bremerhaven eingetroffen

Kreuzfahrtschiff mit Corona-Kranken in Bremerhaven eingetroffen
Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos

Polizei Bremen schließt Bars und Discos
Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Bremen wechselt in den Lockdown für Ungeimpfte

Kommentare