Supermarkt wurde evakuiert

Bombendrohung in der Bremer Neustadt

Bremen - Bei der Polizei Bremen ist am Mittwochnachmittag eine telefonische Bombendrohung eingegangen. Nach der Durchsuchung des Supermarktes konnte die Polizei am späten Nachmittag jedoch Entwarnung geben. 

Unbekannte gaben an, in dem Supermarkt Rewe an der Westerstraße eine Bombe deponiert zu haben. Der Supermarkt wurde umgehend evakuiert. Die Beamten durchsuchten den betroffenen Markt mit Hilfe von Sprengstoff-Spürhunden. Sie konnten aber nichts verdächtiges finden. Am späten Nachmittag gab die Polizei Entwarnung. 

Die Oster- und Westerstraße wurden für den Verkehr wieder freigegeben. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen übernommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Hinweise auf den oder die Täter gebe es derzeit noch nicht, sagte der Sprecher.

Mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Fleisch: Gast beginnt Prügelei in Schnellimbiss

Zu wenig Fleisch: Gast beginnt Prügelei in Schnellimbiss

Heimspiel für Vierfach-Mama Sarah Connor

Heimspiel für Vierfach-Mama Sarah Connor

Neu in Bremen: Anzeige per Handy 

Neu in Bremen: Anzeige per Handy 

Sturmgewehr im Kofferraum

Sturmgewehr im Kofferraum

Kommentare