Hinweise auf Beziehungstat

Frau in Bremen niedergestochen

Bremen - Eine 37-Jährige ist in Bremen mit einem Messer niedergestochen worden. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen, der Täter flüchtete nach der Attacke am Montagabend.

Dies teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen mit. Erste Ermittlungen deuteten auf eine Beziehungstat hin. Die Polizei durchsuchte eine Wohnung in der Nähe des Tatortes im Stadtteil Gröpelingen, wie der Sprecher weiter sagte. 

Der Zustand der 37-Jährigen habe sich in der Nacht stabilisiert. Weitere Einzelheiten werde die Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages bekanntgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

Elfter Markt der Möglichkeiten im Weyher Rathaus

"Jugend forscht" in Diepholz

"Jugend forscht" in Diepholz

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Boliden-Ranking: Das sind die schnellsten Sportwagen der Welt

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Diese fünf Fehler passieren Ihnen beim Staubsaugen ständig

Meistgelesene Artikel

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Unbekannter tritt auf Frau ein und beklaut sie

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Beim „Hackathon“ tüfteln 100 Computer-Freaks

Indianischer Schrumpfkopf aus Museum in Bremen-Vegesack geklaut

Indianischer Schrumpfkopf aus Museum in Bremen-Vegesack geklaut

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Borgward kehrt ins Bremer Rathaus zurück

Kommentare