Hinweise auf Beziehungstat

Frau in Bremen niedergestochen

Bremen - Eine 37-Jährige ist in Bremen mit einem Messer niedergestochen worden. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen, der Täter flüchtete nach der Attacke am Montagabend.

Dies teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstagmorgen mit. Erste Ermittlungen deuteten auf eine Beziehungstat hin. Die Polizei durchsuchte eine Wohnung in der Nähe des Tatortes im Stadtteil Gröpelingen, wie der Sprecher weiter sagte. 

Der Zustand der 37-Jährigen habe sich in der Nacht stabilisiert. Weitere Einzelheiten werde die Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages bekanntgeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Gildefest: Party im Zelt mit Mickie Krause

Gildefest: Party im Zelt mit Mickie Krause

3. Mofarennen des Racing-Teams Jeddingen

3. Mofarennen des Racing-Teams Jeddingen

Gilde-Cup beim Gildefest in Wildeshausen

Gilde-Cup beim Gildefest in Wildeshausen

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht Vergewaltiger mit Phantombild

Polizei sucht Vergewaltiger mit Phantombild

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Harms-Gebäude: Der Abriss beginnt

Harms-Gebäude: Der Abriss beginnt

Kommentare