Wer kann Hinweise geben?

Fahndung nach Tankstellen-Räubern: 1000 Euro Belohnung

Bremen - Die Polizei fahndet nach zwei Tätern, die am Montagabend eine Tankstelle in Stadtteil Huchting überfallen und den Kassierer mit einer Schusswaffe bedroht haben.

Laut Polizeiangaben betraten zwei maskierte Männer am Montag gegen 22.30 Uhr die Tankstelle an der B 75 und forderten Geld von einem 55-jährigen Mitarbeiter. Der Angestellte versuchte, die Männer mit einem  Wischmopp zu vertreiben. Daraufhin zog einer der beiden Täter eine Schusswaffe und bedrohte den Kassierer damit. Der 55-Jährige öffnete die Kasse, die Männer konnten mit einer niedrigen Summe Bargeld zu Fuß in Richtung Heinrich-Plett-Allee flüchten. 

Die Verdächtigen wurden der Polizei wie folgt beschrieben: Zirka 1.70 bis 1.75 Meter groß, 18 bis 20 Jahre alt, schwarze Haare, dunkler Teint und akzentfrei Deutsch sprechend. Beide waren mit blauen Sturmhauben maskiert und trugen Handschuhe. Einer der Männer trug eine graue Steppjacke und eine dunkle Hose mit einem schmalen Streifen an den Seiten. Der zweite Täter war mit einer schwarze Jacke mit auffallend hellem Reißverschluss und grauem Dreieck im Schulter- und Brustbereich bekleidet.

Der Konzern, zu dem die Tankstelle gehört, hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt. Hinweise werden bei der Polizei unter Telefon  0421/ 362-3888  entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Kommentare