Sprayer-Duo auf frischer Tat ertappt

+
Die Beamten fanden diverse Spraydosen in der Wohnung.

Bremen - Polizisten beobachteten in der Nacht von Sonntag auf Montag um Mitternacht eine auffälliges Duo in der Bremer Schillerstraße. Bei einer anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die beiden Tatverdächtigen kurz zuvor an eine Hauswand gesprüht hatten.

Die Polizei teilte mit, dass sie frische Farbe an den Händen, Farbreste an der Kleidung und diverse Sprayutensilien im Auto fanden und sich somit der Verdacht gegen die beiden 22-Jährigen erhärtete.

Den Beamten vermuteten, dass das Sprayer-Duo bereits mehrfach in Erscheinung getreten ist und nicht nur Hauswände, sondern auch Züge mit Farbe versehen hat. Bei den Wohnungsdurchsuchungen in Bremen kamen dann diverse Utensilien zum Vorschein: Tag-Bücher, Datenträger, Skizzen und diverse Sprühflaschen. Zudem hingen Bilder der Werke in der Wohnung. Nachdem Kontakte nach Leipzig bekannt wurden, gab es auch dort einen Durchsuchungsbeschluss. In Kooperation mit der Polizei Leipzig bestätigte sich der Verdacht, dass es keine Einzeltat war. Neben dem Sprayer-Werkzeug wurde noch eine erhebliche Menge Betäubungsmittel beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Das Rathaus verkauft sein Dach

Das Rathaus verkauft sein Dach

Kommentare