Auf der A27 bei Bremerhaven

Rentner spaziert mit Rollator auf Autobahnzubringer

+
Ein Rentner bog mit den Rollator falsch ab.

Bremerhaven - Falsch abgebogen: Ein Rentner hat sich bei einem Spaziergang in Bremerhaven mit seinem Rollator auf einen Autobahnzubringer verirrt.

Besorgte Autofahrer riefen am Mittwochnachmittag die Polizei, die den 76-Jährigen auf der Grimsbystraße kurz vor der Autobahn 27 stoppte. Er erklärte den Beamten, er habe bei dem Verkehr lediglich die Orientierung verloren, wie es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag hieß. Ein Streifenwagen brachte den Mann nach seinem Ausflug zurück ins Seniorenheim an der Hartwigstraße. - dpa/jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare